Jetzt anmelden

2023 darf Wissen freigesetzt werden: Open-Science-Vorsätze für das neue Jahr 

Open Science ist prominenter und diskutierter denn je. Zu Beginn eines neuen Jahres schlägt Jenice Goveas ein paar Empfehlungen für andere Wissenschaftler vor, um im Jahr 2023 auf Open Science hinzuarbeiten.

Ein weiteres neues Jahr, das uns zur Verfügung steht, gibt uns eine weitere Chance, unser Profil als Open Scientists zu beginnen oder weiter auszubauen. Während es angemessen ist, dass renommierte Institutionen mögen NASA als auch im Büro für Wissenschafts- und Technologiepolitik des Weißen Hauses 2023 zum Jahr der Open Science erklärt haben, was können einzelne Wissenschaftler wie Sie und ich tun, um unsere Rolle als Teil der Open-Science-Bewegung zu erfüllen?   

Nun, Open Science ist eine globale Bewegung, die nach Offenheit in der wissenschaftlichen Forschung durch Rechenschaftspflicht und Transparenz des wissenschaftlichen Unternehmens strebt. Es gibt verschiedene Wege in der jeder Einzelne Teil der Open-Science-Bewegung sein kann, die die wissenschaftliche Gemeinschaft befähigt, Verantwortung für ihre Arbeit zu übernehmen und sicherzustellen, dass wissenschaftliche Ergebnisse für alle offen zugänglich sind. Von der Veröffentlichung im Open Access, dem Teilen von Preprints und Forschungsdaten, der aktiven Teilnahme an Open Peer Review bis hin zur Motivation von Peers, im Open Access zu veröffentlichen, kann jeder kleine Tropfen zu einem Ozean der Veränderung führen.  

Wenn „Auflösung“ ein beängstigendes Wort ist, dann sind hier ein paar Empfehlungen für Sie, um das Jahr 2023 anzukurbeln, indem Sie sich verpflichten, Wissen zu öffnen: 

  1. Lerne die Fachsprache: Als Forscher und Menschen mit wissenschaftlichem Temperament wissen wir, dass Unwissenheit kein Glück ist. Die Sprache von Open Science mag abstoßend erscheinen: Rechte vorbehalten, Preprints, offene Lizenzen und das Wissen um APC's, Umwandlungsvereinbarungen usw. Es gibt viel nachzuholen! Nehmen wir uns ein paar Minuten Zeit, um uns mit dem vertraut zu machen Sprache der offenen Wissenschaft
  1. Machen Sie mit bei der Preprint-Party: Vordrucke kann die Sichtbarkeit und Reichweite von Forschungsergebnissen verbessern. Wir können auch Gespräche initiieren Vordruckoptionen und Bewusstsein schärfen unter Gleichaltrigen.  
  1. Ganz offen: Open Science verbessert die Qualität und Akkumulation von wissenschaftlichem Wissen. Daher hinein jeden Forschungsschritt Streben Sie nach Offenheit, indem Sie Daten und Protokolle teilen und daran teilnehmen offene Peer-Review um die Transparenz des Forschungsprozesses und die Verlässlichkeit der Forschungsergebnisse zu gewährleisten. 
  1. Sorgen Sie für Qualität vor Quantität: Wissenschaftliche Verantwortung beginnt mit unserer Forschungsmethodik. Wir können unserer Verantwortung, zum Fortschritt der Wissenschaft beizutragen, gerecht werden, indem wir sicherstellen Reproduzierbarkeit und Integrität in unseren Forschungspraktiken. Lassen Sie uns beschließen Forschungsirrtümer im Keim ersticken und halten Sie sich von den Übeln der voreiligen Verallgemeinerung, der Forschungsmanipulation, der Ergebnisfälschung, des Plagiats usw. fern und geben Sie Anerkennung, wo immer sie fällig ist.  
  1. Leute treffen: Die digitale Revolution hat jeden von uns mit Maßnahmen ausgestattet, die über unser Vorstellungsvermögen hinausgehen. Lasst uns Social-Media-Plattformen nutzen wie Facebook, Twitter und LinkedIn, um unsere Forschungsergebnisse bekannt zu machen und uns an fruchtbarem, konstruktivem Feedback und Peer-Review zu beteiligen.  
  1. Verlassen Sie das Labor: Wissenschaft bietet der Gesellschaft viel und umgekehrt. Lassen Sie uns echte Versuche unternehmen, die Kluft zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu überbrücken, indem wir uns an Wissenschaftskommunikations- und Popularisierungsprogrammen beteiligen, Bürgerwissenschaftliche Aktivitäten und das Verständnis der Rolle unserer Forschung in Wissenschaftlicher Rat, Politik u Diplomatie.  

Es gibt viel, was einzelne Forscher tun können, um das größere Ziel einer universellen, qualitativ hochwertigen Open Science zu erreichen. Vielleicht könnte dieser Neujahrsvorsatz Ihnen helfen, sich der Open-Science-Revolution anzuschließen und darauf hinzuarbeiten Wissenschaft als globales öffentliches Gut. "Wenn nicht jetzt wann dann? Wenn nicht hier, wo dann? Wenn nicht du. Wer dann?" 


Bild von Pexels - Pixabay

Zum Inhalt