Verein registrieren

Open-Science-Zusammenfassung: Juli 2022

Die neuesten Nachrichten zu Open Science aus der ganzen Welt im Monat Juli sowie Veranstaltungen und Möglichkeiten im August und September.

Große Geschichten in Open Science:

  • SPARC Europe-Projekt zur Reform der Richtlinien zur Beibehaltung von Rechten und zur offenen Lizenzierung
    SPARC Europe wird ein neues Projekt aufnehmen, das im Rahmen der gesponsert wird Knowledge Rights 21 (KR21)-Programm den Zugang zu Wissen durch Bibliotheken und Archive zu stärken. Es zielt darauf ab, das Recht auf Wissen durch Änderungen der Gesetzgebung und Praktiken in ganz Europa zu stärken und ist auf die ausgerichtet SPARC Europe-Strategie
  • ASAPbio startet die „Publish Your Reviews“-Initiative
    Diese Initiative zielt darauf ab, Forscher, die Peer-Reviews für eine Zeitschrift durchführen, zu ermutigen, ihre Rezension zusammen mit der Preprint-Version des zu begutachtenden Artikels zu veröffentlichen. Forscher können ihre Bewertung auf Plattformen wie veröffentlichen VORÜBERPRÜFUNGQeiosWissenschaftÖffnen und verlinken Sie sie mit den Preprint-Versionen der Artikel, die überprüft werden. Dies würde es Rezensenten ermöglichen, umfangreiche Kontextinformationen zu Preprints bereitzustellen.
  • Internet Archive versucht, eine radikale Klage zu beenden, die darauf abzielt, das Ausleihen von Bibliotheken zu kriminalisieren
    Antrag auf summarisches Urteil wurde bei einem Bezirksgericht in New York eingereicht erklären, dass Internet Archive's Controlled Digital Lending (CDL)-Programm ist rechtmäßig faire Nutzung nach amerikanischem Urheberrechtsgesetz. Dies stand im Zusammenhang mit der von vier großen Verlagen – Hachette, HarperCollins, Wiley und Penguin Random House – eingereichten Bundesklage, in der behauptet wurde, dass das Ausleihen gesicherter digitaler Versionen von Büchern im Besitz von Bibliotheken deren Urheberrechte verletze. Die Verlage fordern ein neues Kontrollrecht darüber, wie Bibliotheken Bücher verleihen. Internet Archive zielt darauf ab, das amerikanische Urheberrecht voranzubringen, indem es die traditionelle Bibliotheksausleihe in der digitalen Welt bewahrt und den öffentlichen Zugang zu Wissen für die Schaffung kreativer und wissenschaftlicher Werke fördert.
  • Ithaka S+R US Faculty Survey zeigt Interesse an Open-Access-Modellen.
    Ergebnisse des achten Zyklus der Ithaka S+R US Fakultätsumfrage zeigen, dass die Mehrheit der Fakultätsmitglieder in den USA an Open-Access-Publikationsmodellen interessiert ist. Traditionelle wissenschaftliche Anreize motivieren jedoch weiterhin ihre Veröffentlichungspräferenzen. Die Fakultät legt mehr Wert auf Zeitschriften ohne Bearbeitungsgebühren als auf Zeitschriften mit freien Inhalten. Jüngere Lehrkräfte stehen Open-Access-Publikationen aufgeschlossener gegenüber und sehen Bibliotheken als Schlüsselfaktor bei der finanziellen Unterstützung von Open-Access-Infrastrukturen.
  • GigaScience feiert ein Jahrzehnt im wissenschaftlichen Publizieren
    Am 12. Juli beendete die erste biologische und biomedizinische „Daten“-Zeitschrift, GigaScience, ihr erstes Jahrzehnt im offenen wissenschaftlichen Publizieren. Sie feierten ihr 10-jähriges Bestehen, indem sie ihre Meilensteine ​​anhand der UNESCO-Empfehlungen zu Open Science als Landkarte bewerteten. Ihre Schwesterzeitschrift, GigaByte, wurde als Finalist für die Association of Learned and Professional Society Publishers Awards 2022 für Innovation im Verlagswesen nominiert.
  • Indische Universität startet Open-Access-Gateway
    Indiens Uttaranchal University (UU) startete eine Gateway Das gibt allen Fakultätsmitgliedern die Möglichkeit, ihre Forschung als Open-Access-Artikel mit einem F1000-Veröffentlichungsmodell zu veröffentlichen. Dieses Gateway wird dazu beitragen, die Anzahl hochwertiger Open-Access-Forschungsergebnisse in multidisziplinären Forschungsportfolios und verschiedenen wissenschaftlichen, medizinischen, technischen und sozialwissenschaftlichen Bereichen zu erhöhen.
  • DORA's SPACE Rubrik Geschenk
    Die Declaration on Research Assessment (DORA) hat a SPACE-Workshop-Kit in Englisch und Spanisch, um denjenigen zu helfen, die das teilen möchten Rubrik RAUM mit ihren Gemeinden. Das Rubrik SPACE (Standards for Scholarship; Process Mechanics and Policies; Accountability; Culture within Institutions; Evaluation and iterative Feedback). Tool wurde entwickelt, um zu helfen Wissenschaftliche Einrichtungen unterstützen die Umsetzung von fairen und verantwortungsvollen Verfahren zur Beurteilung der akademischen Laufbahn.
  • Offene Wissenschaftskooperation zwischen den arabischen Staaten und Lateinamerika
    Das Arab States Research and Education Network (ASREN) und die Latin American Cooperation of Advanced Networks (RedCLARA) haben mit Unterstützung des EU-kofinanzierten Projekts AfricaConnect3 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. ASREN wird die Open-Source-Discovery-Software LA Referencia übernehmen und zu ihr beitragen, um eine regionale Plattform für das Sammeln, Validieren, Anreichern und Veröffentlichen von Metadaten der wissenschaftlichen Produktion in der arabischen Region zu entwickeln. Zu den Schwerpunkten der Partnerschaft gehören Kooperationen im Bereich Open Science und die Unterstützung von Erdbeobachtungsaktivitäten.
  • BigScience blüht mit seinem offenen mehrsprachigen Modell auf
    Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. große Wissenschaft Forschungswerkstatt hat ihren 176B Parameter AI veröffentlicht BigScience Large Open-Science Open-Access Multilingual Model (BLOOM), ein autoregressives Sprachmodell, das auf Daten von 46 natürlichen Sprachen und 13 Programmiersprachen trainiert wurde und das größte öffentlich verfügbare offene mehrsprachige Modell ist. Der BigScience-Workshop begann im Mai 2021 mit über 1,000 Forschern aus über 60 Ländern und 250 Institutionen, die zusammenarbeiteten, um ein großes, mehrsprachiges Deep-Learning-Modell auf dem 28-Petaflops-Supercomputer Jean Zay (IDRIS) in der Nähe von Paris, Frankreich, aufzubauen.
  • NACOSTI – Ein wichtiger Treiber für die Einführung von ORCID in Kenia
    Kenias Nationale Kommission für Wissenschaft, Technologie und Innovation (NACOSTI) hat eine Integration entwickelt, die das Sammeln von ORCID iDs von Forschern ermöglicht und sie in ihr Research Information and Management System (RIMS)-Portal importiert. Dies ermöglicht es Forschern, von der Namensdisambiguierung zu profitieren, die ORCID bietet, und fördert die weitere Übernahme von ORCID durch andere Forscher und Institutionen. NACOSTI hat Forschern geholfen, staatliche Lizenzen für die Durchführung von Forschungsarbeiten zu erhalten, zusammen mit der Registrierung und Akkreditierung von Forschungseinrichtungen in Kenia.

Open-Science-Veranstaltungen und -Möglichkeiten:

Unsere Top-Ten-Open-Science-Lesungen vom Juni:

  1. Die Herausforderung der Messung wissenschaftlicher Kommunikation
  2. Die politische Ökonomie wissenschaftlicher Publikationen  
  3. Open-Science-Praktiken, die die Reproduzierbarkeit verbessern und das Vertrauen in die Wissenschaft unterstützen
  4. Warum traditionelle Startups Schwierigkeiten haben, die akademische Verlagsbranche zu stören.
  5. Eine Antwort der Community auf den weltweiten Aufruf der UNESCO zu Best Practices für Investitionen in Open-Science-Infrastrukturen
  6. Crossref als Quelle offener bibliografischer Metadaten
  7. Der Grundstein der modernen Wissenschaft ist gebrochen, sagen manche. So können wir es beheben
  8. Wie wird Open-Access-Forschung bei der Bekämpfung zukünftiger Pandemien helfen?
  9. Preprints als Treiber von Open Science: Chancen für Südostasien
  10. Trotz vielversprechender Entwicklungen sind afrikanische Forscher bei Veröffentlichungen immer noch benachteiligt

Offen für Feedback

Dies ist die dritte Ausgabe eines neuen regelmäßigen Features über Open Science, das auf große Nachrichten, Ereignisse und Möglichkeiten sowie Geschichten zurückblickt, die eine Debatte in der Open-Science-Welt anregen. Möchten Sie diesen als E-Mail-Newsletter erhalten? Haben Sie weitere Anmerkungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unten.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular auszufüllen.
Name und Vorname
Möchten Sie dieses Update als monatlichen E-Mail-Newsletter an die oben genannte E-Mail-Adresse erhalten?
Bitte geben Sie URLs zu weiteren Informationen an, sofern verfügbar.

Bild von Dhaval Parmar on Unsplash

Zum Inhalt