Verein registrieren

Professor Karen O'Brien: Der Mensch ist die mächtigste Lösung für den Klimawandel

In einem neuen Video teilt Karen O'Brien ihre Sichtweise darüber, warum alle Arten von Verhaltensänderungen wichtig sind und wie man sie fördert.

Dieser Artikel ist Teil des ISC's Transformieren21 Die Reihe enthält Ressourcen aus unserem Netzwerk aus Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern, die dabei helfen, die dringenden Veränderungen zu beleuchten, die zur Erreichung der Klima- und Biodiversitätsziele erforderlich sind.

As Erkenntnisse aus dem kürzlich veröffentlichten Sechsten Sachstandsbericht der Arbeitsgruppe 1 des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC). machen deutlich, dass der Klimawandel bereits in allen Regionen der Welt stattfindet und jetzt schnelles Handeln erforderlich ist, um die gefährlichsten Auswirkungen einzudämmen.

In einer Neues Video, spricht Karen O'Brien (Universität Oslo, Norwegen, und cChange) mit Nuala Hafner darüber, was wir alle tun können, um den Klimawandel abzuschwächen und andere dazu zu inspirieren, Änderungen hin zu nachhaltigeren Verhaltensweisen vorzunehmen.

„Wir müssen den Lösungsraum wirklich erweitern: Wir müssen wirklich anfangen, viele verschiedene Möglichkeiten zu sehen“

Karen O'Brien behandelt Themen wie die Auswirkungen von COVID-19 auf Verhaltensänderungen und wie man mit skeptischen Freunden spricht, und sagt, dass wir nur dann Raum zum Nachdenken schaffen können, wenn wir Menschen nicht als Objekte sehen, die geändert werden müssen, sondern als Akteure der Veränderung neue Möglichkeiten.


Karen O'Brien ist Professorin am Institut für Soziologie und Humangeographie der Universität Oslo, Norwegen. Sie ist außerdem Mitbegründerin von CHANGE, einem Unternehmen, das die Transformation in einem sich verändernden Klima unterstützt. Karen hat an vier Berichten für den Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) mitgewirkt und war als Mitglied des IPCC Mitempfängerin des Friedensnobelpreises 2007.


Foto: @markheybo über Flickr.

Zum Inhalt