Verein registrieren

Weltwassertag – 22. März

Anlässlich des Weltwassertages machen unsere Mitglieder und Partner auf vielfältige soziale und ökologische Themen rund um Süßwasser aufmerksam.

Der von den Vereinten Nationen begangene Weltwassertag findet jährlich am 22. März statt, um die Bedeutung von Süßwasser hervorzuheben. Organisationen und Gruppen auf der ganzen Welt nutzen diesen Tag, um über die nachhaltige Bewirtschaftung von Süßwasserressourcen aufzuklären und sich dafür einzusetzen. Das Thema des Weltwassertages 2022 lautet Grundwasser, das Unsichtbare sichtbar macht.

An diesem Tag heben wir drei wichtige Bemühungen unserer Mitglieder und Partner hervor, deren Bemühungen mit denen übereinstimmen UN-Nachhaltigkeitsziel (SDG) 6: Wasser und Sanierung.


Flyer zum Weltwassertag mit den Gesichtern aller Redner


Serienstart: „Grundwasser – Unsichtbares sichtbar machen“

Internationale Union der Geologischen Wissenschaften

Gestartet am 22. März – statische Seite mit Videogesprächen

TRETEN SIE DEM IUGS den Tag mit Vorträgen von Wasserforschern und -praktikern aus der ganzen Welt zu feiern.

Außer Sichtweite, unter unseren Füßen, ist Grundwasser ein verborgener Schatz, der alles Leben bereichert. Fast das gesamte flüssige Süßwasser der Welt ist Grundwasser. Und da sich der Klimawandel verschlimmert, wird es immer wichtiger, ihn aufrechtzuerhalten. 

Zu dieser umfangreichen Seite mit Vorträgen zum Thema Grundwasser gehört ein Vortrag von ISC-Vorstandsmitglied, Geoffrey Boulton, betitelt „Wasser unter den Gletschern der Erde“.

„Nicht vielen Menschen ist bewusst, wie viel Wasser unterirdisch in den geologischen Schichten eingeschlossen ist. Dies ist eine primäre Ressource, die geschützt und sorgfältig verwaltet werden muss.“

IUGS-Präsident John Ludden

Screenshot des Artikels

Artikel: „Handlungsmöglichkeiten für urbanes Wasser – Weltwassertag 2022“

Internationale Wasservereinigung

Veröffentlicht am 22. März – statische Seite

Lesen Sie diesen Artikel von der Internationale Wasservereinigung, Kala Vairavamoorthy, über die potenzielle Zukunft der städtischen Wasserversorgung.

Auf der ganzen Welt gibt es nach wie vor große Unterschiede beim Zugang vieler Menschen zu sauberem Wasser und grundlegenden sanitären Einrichtungen. Der Weltwassertag lenkt die Aufmerksamkeit auf diese allgegenwärtigen Probleme. Es besteht Handlungsbedarf, aber die Frage ist, welche AKTION? 


Homepage der T2S-Website

Projekt: T2SGS – Transformationen zur Grundwassernachhaltigkeit

Transformationen zur Nachhaltigkeit – Transformationen zur Grundwassernachhaltigkeit (T2SGS)

Unbestimmte statische Seite

Ein Teil des Belmont-Forum und NORFACE Forschungsprogramm, Transformationen zur Nachhaltigkeit (T2S), ist das übergeordnete Ziel von T2SGS, globale Aktionsforschungskapazitäten zu schaffen und Kooperationen aufzubauen, um neue Inspirationen für das Nachdenken über und den Umgang mit den Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Menschen und Grundwasser zu generieren.

Dieses Projekt untersucht vergleichend vielversprechende Basisinitiativen von Menschen, die sich rund um das Grundwasser an Orten organisieren, an denen der Druck auf die Ressource besonders akut ist (Indien, Algerien, Marokko, USA, Chile, Peru und Tansania). Konzentrieren auf Praktiken – des Wissens, des Zugriffs und des Teilens – kombiniert das Projekt qualitative ethnografische Methoden mit hydrogeologischen und ingenieurwissenschaftlichen Erkenntnissen, um das Wissen, die Technologien und Institutionen zu erforschen, die diese lokalen Initiativen charakterisieren. 


Bild von Arseny Togulev auf Unsplash

Zum Inhalt