Der International Science Council ernennt 100 neue Fellows, um seine Vision von Wissenschaft als globales öffentliches Gut voranzutreiben 

Der International Science Council freut sich, bekannt geben zu können, dass er 100 neue ISC-Fellows ernannt hat, in Anerkennung herausragender Beiträge zur Förderung der Wissenschaft als globales öffentliches Gut. 

Der International Science Council ernennt 100 neue Fellows, um seine Vision von Wissenschaft als globales öffentliches Gut voranzutreiben

  

Das Fellowship ist die höchste Auszeichnung, die einer Person vom International Science Council (ISC) verliehen werden kann. Zusammen mit den 123 Personen, die es waren einberufen Im Jahr 2022 werden die neuen ISC-Fellows den Rat bei seiner Mission in einem kritischen Moment für die Wissenschaft und die Nachhaltigkeit der Wissenschaft unterstützen, wenn wir in die Zukunft eintreten Internationale Dekade der Wissenschaften für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (IDSSD) im Jahr 2024. 

Zu den neuen Fellows gehören herausragende Sozial- und Naturwissenschaftler, Ingenieure und Vordenker, die bedeutende Beiträge zu Wissenschaft und Gesellschaft geleistet haben. Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen, Disziplinen, Branchen und Karrierestufen; Er wurde von ISC-Mitgliedern und bestehenden Fellows sowie von Partnern wie der InterAcademy Partnership nominiert. Darüber hinaus wurden neben Mary Robinson, Ismail Serageldin und Vint Cerf zwei Honorary Fellows ernannt – die Botschafter Macharia Kamau und Csaba Kőrösi – als besondere Anerkennung für ihre herausragende Unterstützung des ISC. Sowohl ordentliche als auch ehrenamtliche Fellows stellen eine kritische, vielfältige Masse besonderer Persönlichkeiten dar, die die Erkenntnisse, Fachkenntnisse und Perspektiven der ISC-Mitgliedsorganisationen ergänzen können. 

As Professor Terrence Forrester, Vorsitzender des Fellowship Council, erklärte:

"Das ISC-Stipendium würdigt Einzelpersonen, die Botschafter und Befürworter sind, die sich unermüdlich für die Wissenschaft auf internationaler Ebene und für die entscheidende Bedeutung einer evidenzbasierten Politikgestaltung einsetzen. ISC-Fellows kommen aus ganz unterschiedlichen Regionen, Sektoren, Disziplinen und Karrierestufen und wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten und Jahren in verschiedenen Funktionen mit ihnen zusammenzuarbeiten"   

Mit der Annahme des Ehrenstipendiums Botschafter Kőrösi, ein ungarischer Diplomat und ehemaliger Präsident der UN-Generalversammlung (77th Sitzung) sagte:

"Es ist mir eine große Freude, mich der Gesellschaft derjenigen anzuschließen, die sich weiterhin für die Wissenschaft zum Wohle der Weltöffentlichkeit einsetzen. Ich freue mich darauf, konkrete Möglichkeiten zu erfahren, wie wir das ISC bei seiner Mission unterstützen und sicherstellen können, dass die Wissenschaft im Mittelpunkt der Gestaltung der multilateralen Zusammenarbeit steht."  

Ebenso Botschafter Kamau, ehemaliger UN-Vertreter für Kenia und ehemaliger Co-Vorsitzender des UN-Multi-Stakeholder-Forums für Wissenschaft, Technologie und Innovation für die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), sagte:

"Ich freue mich, dieses Ehrenstipendium anzunehmen und werde mich weiterhin gerne für die Sache der Wissenschaft und die Ziele des ISC im globalen Bemühen um die Förderung nachhaltiger Entwicklung, menschlichen Fortschritts und Würde einsetzen

Neben erfahrenen Diplomaten sind Forscher aus aller Welt am Anfang und in der Mitte ihrer Karriere. Professor Ghada Bassioni, ein ägyptischer Chemiker und Absolvent der Global Young Academy (GYA), hat das beobachtet

"Die Wissenschaft spielt eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung unseres Verständnisses der Welt und der Bereitstellung von Lösungen, die sich positiv auf Millionen von Menschen weltweit auswirken können. Selbst der kleinste individuelle Beitrag kann einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesellschaft haben. Ich freue mich darauf, unsere Stimmen durch die Gemeinschaft zu verstärken

Dr. Hiba Baroud, ein Systemingenieur aus dem Libanon und GYA-Mitglied, ist ebenso begeistert:

"Ich fühle mich zutiefst geehrt und freue mich, als Mitglied des ISC ausgewählt zu werden. Durch interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit möchte ich die Lücke zwischen Wissenschaft, Politik und Technologie schließen, um Klimalösungen zu fördern und die dringenden Herausforderungen anzugehen, vor denen unsere Welt steht".  

Mit der Die SDGs sind ernsthaft aus der Bahn geraten Mitten in der Agenda 2030 und in einer Welt, die mit zahlreichen existenziellen Bedrohungen konfrontiert ist, waren die gemeinsamen Bemühungen der ISC-Stipendiaten und -Mitglieder, die Wissenschaft zum Wohle der Welt einzusetzen, noch nie so wichtig.  


Das ISC Fellowship würdigt Einzelpersonen für ihre herausragenden Beiträge zur Förderung der Wissenschaft als globales öffentliches Gut. Das Fellowship ist die höchste Auszeichnung, die der International Science Council einer Person verleihen kann.

Erfahren Sie mehr über das Fellowship wenn sie hier klicken

Kontakt: secretariat@council.science


Foto von ISC: Neu ernannter Fellow, Suad Sulaiman, Sudanesische Nationale Akademie der Wissenschaften an der Globaler Wissensdialog in Afrika.

ALLE VERWANDTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Zum Inhalt