Aufruf zur Nominierung: ISC Awards Program

Der International Science Council (ISC) sucht Nominierungen für die erste Ausgabe des ISC Awards Programme.

Aufruf zur Nominierung: ISC Awards Program

ISC-Mitglieder, angeschlossene Organisationen und Partner sind eingeladen, herausragende Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen zu nominieren aus verschiedenen Hintergründen – darunter Wissenschaftler, Wissenschaftspolitiker und andere Personen der Scientific Community – die zur Förderung der Wissenschaft als globales öffentliches Gut für die beitragen ISC-Award-Programm 2021 in folgenden Kategorien:

1. Wissenschaft für Nachhaltigkeitspreis für herausragenden wissenschaftlichen Beitrag zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung mit einem interdisziplinären Ansatz (eine Auszeichnung)

2. Science-for-Policy-Preis für herausragenden Beitrag zur Anregung, Unterstützung oder Vermittlung der Ergebnisse internationaler wissenschaftlicher Forschung und Wissenschaft mit Relevanz für internationale politische Herausforderungen (eine Auszeichnung)

3. Politik-für-Wissenschaft-Preis für herausragende Beiträge zu Entwicklungen im Wissenschaftssystem, die es der Wissenschaft ermöglichen, effektiver zu wichtigen Debatten im internationalen Bereich beizutragen (eine Auszeichnung)

4. Preis für wissenschaftliche Freiheit und Verantwortung für herausragende Verdienste um die Verteidigung und Förderung der freien und verantwortungsvollen Wissenschaftspraxis (eine Auszeichnung)

5. Preis für Nachwuchswissenschaftler für herausragende Beiträge zur Wissenschaft und internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit von Nachwuchswissenschaftlern (sechs Preise: je ein Preis an einen Wissenschaftler aus (i) Afrika, (ii) Asien, (iii) Australien und Ozeanien, (iv) Europa, (v) Nordamerika und (vi) Südamerika und die Karibik)
(Sehen Sie sich die Definition von „Nachwuchswissenschaftler“ unten unter „Berechtigungskriterien“ an.)

❗ Die Anzahl der nominierten Kandidaten pro Kategorie und pro Organisation im Allgemeinen ist unbegrenzt, daher kann eine Organisation mehrere Kandidaten oder Gruppen nominieren, die für dieselbe Preiskategorie sein können oder nicht.


Zulassungskriterien

  • Ein Nominierter sollte entweder eine Einzelperson (z. B. ein Wissenschaftler, Pädagoge oder politischer Entscheidungsträger) oder eine Gruppe von Personen (z. B. ein wissenschaftlicher Ausschuss oder ein wissenschaftliches Programm) sein, die die Wissenschaft als globales öffentliches Gut aktiv fördern. Nominierte und Nominierende sollten dem entsprechen ISC-Richtlinie zu Interessenkonflikten.
  • Ein „Early Career Scientist“ wird für die Zwecke dieser Auszeichnung definiert, wenn er innerhalb der 10 Jahre vor der Nominierung einen PhD oder den höchsten gleichwertigen Abschluss erworben hat (Ausnahmen von dieser Anforderung können vom Auswahlausschuss für Auszeichnungen für frühe Karriereunterbrechungen gewährt werden in Mutterschafts-/Vaterschaftsurlaub, Pflegezeit oder andere hochschulübliche Dienstzeitverlängerungen (die Gründe für eine Ausnahme sollten Nominierende im Nominierungsschreiben darlegen).
  • Die folgenden Personen können während ihrer Amtszeit nicht für die Auszeichnungen kandidieren: Mitglieder des ISC-Vorstands; Präsidenten und gewählte Präsidenten von ISC-Mitgliedern; und Vorsitzende von ISC-gesponserten Programmen (angeschlossene Einrichtungen). Eigennominierungen werden nicht akzeptiert.
  • Doppelte Nominierungen für dieselbe Person/Gruppe werden nicht akzeptiert; bei Doppelvorschlägen wird der zuerst eingereichte Vorschlag berücksichtigt.

Nominierungspaket

❗ Nominierungen können von einem Vertreter (Mitarbeiter oder Amtsträger) einer Organisation eingereicht werden, die ISC-Mitglied, ISC-angegliederte Organisation oder ISC-Partner ist.

Das Nominierungspaket sollte in englischer Sprache eingereicht (oder durch eine englische Übersetzung ergänzt) werden und enthalten die folgenden Elemente:

  • A Nominierung Brief unterzeichnet vom Leiter des ISC-Mitglieds, ISC-Programms oder der ISC-Partnerorganisation. Nominierungsschreiben sollten nicht länger als 1000 Wörter sein. Sie müssen klar darlegen, wie der Beitrag des Nominierten/der Gruppe über einen längeren Zeitraum (mindestens ein Jahrzehnt für fortgeschrittene Wissenschaftler/Gruppen und nicht weniger als fünf Jahre für junge Wissenschaftler/Gruppen) einen signifikanten Einfluss auf den Tätigkeitsbereich hatte für die der Kandidat nominiert wird. Die Briefe müssen die Beiträge und ihre Bedeutung so erläutern, dass sie von Fachkollegen und Fachfremden verstanden werden können. Das Nominierungsschreiben sollte ein Zitat in einem Satz (nicht mehr als 200 Zeichen, einschließlich Leerzeichen) enthalten, in dem der Grund für die Nominierung des Kandidaten genau formuliert wird, der in der öffentlichen Kommunikation über die Auszeichnungen verwendet werden kann. Der Hauptteil des Nominierungsschreibens, der aus mehreren Absätzen bestehen könnte, sollte einen kurzen Überblick über die Arbeit des Nominierten/der Nominierten geben, gegebenenfalls unter Bezugnahme auf ihre Veröffentlichungen oder relevante öffentliche Dokumente. Bei nominierten Gruppen sollte im Nominierungsschreiben beschrieben werden, wie sich die Personen der Gruppe im Bereich der Auszeichnung ergänzen. Das Nominierungsschreiben kann an den ISC-Sekretär adressiert werden Alik Ismail-Zadeh.
  • Drei unterstützende Briefe von Einzelpersonen (aus dem akademischen oder nicht-akademischen Bereich, z. B. politische Entscheidungsträger, Medienvertreter, Industrie usw.) oder Vertreter internationaler Organisationen, die mit dem/den Nominierten zusammengearbeitet haben oder mit der Arbeit vertraut sind, für die der/die Nominierte(n) ist/sind durch die Auszeichnung zu würdigen. Mindestens zwei der Schreiben sollten von außerhalb des Wohnsitzlandes des Kandidaten/der Kandidaten stammen, es sei denn, internationale Organisationen haben ihren Sitz im Wohnsitzland des/der Kandidaten. Der Nominierende möchte möglicherweise sein Nominierungsschreiben und andere Nominierungsmaterialien den Personen zur Verfügung stellen, die gebeten werden, Unterstützungsschreiben zu verfassen, um die bestmögliche Berichterstattung über die Leistungen und Beiträge des Nominierten/der Nominierten sicherzustellen. Es ist wichtig, dass Unterstützungsschreiben das Nominierungsschreiben ergänzen. Jedes unterstützende Schreiben sollte 800 Wörter nicht überschreiten. Die Begleitschreiben können an den ISC-Sekretär gerichtet werden Alik Ismail-Zadeh.
  • Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Lebenslauf(e) des Nominierten/der Nominierten, mit Schwerpunkt auf der Arbeit des Nominierten in Bezug auf die Kategorie der Auszeichnung; und ggf. eine Liste der relevantesten und wichtigsten Publikationen des Nominierten. Die Liste der relevantesten und wichtigsten veröffentlichten Arbeiten sollte nicht länger als eine einzeilige A4-Seite und nicht mehr als 15 Publikationen sein. Der Lebenslauf sollte nicht länger als drei einzeilige A4-Seiten sein. Es sollte Folgendes auflisten: Name, Adresse, beruflicher Werdegang, Abschlüsse, Forschungserfahrung, Ehrungen (einschließlich der Begründung für diese Ehrungen), Mitgliedschaften und Dienste für das ISC, ISC-Mitglieder oder andere internationale Gemeinschaften durch Führung, Ausschussarbeit, Beiräte , etc. Bei Gruppennominierungen sind die Lebensläufe aller Personen der Gruppe einzureichen (falls die Anzahl der Personen kleiner oder gleich fünf ist), zusammen mit einem Link zu der/den Website(s), die die Aktivitäten der Gruppe zeigen, und eine Beschreibung der Leistungen der Gruppe.

Die Nominierungs- und Begleitschreiben sollten vorzugsweise auf Briefkopfpapier erfolgen. Der erste Absatz jeder Nominierung und jedes Begleitschreibens sollte den Namen des Nominierten und allgemein die Gründe für die Nominierung oder Unterstützung des Kandidaten enthalten. Sowohl die Nominierung als auch die Begleitschreiben sollten erläutern, wie die Arbeit des Nominierten zum Fortschritt der Wissenschaft als globales öffentliches Gut beigetragen hat – beispielsweise durch die Förderung internationaler, interdisziplinärer wissenschaftlicher Forschungskooperationen, die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Öffentlichkeit, Innovationen in der naturwissenschaftlichen Bildung und Öffentlichkeitsarbeit oder Förderung der freien und verantwortungsvollen Wissenschaftspraxis – sowie welche Erkenntnisse gewonnen wurden und welche Auswirkungen die Arbeit auf die aktuelle und zukünftige wissenschaftliche Forschung, die wissenschaftliche Kapazität, die Wissenschaftspolitik oder die internationalen Wissenschaftsbeziehungen hat oder haben wird. Der letzte Absatz der Nominierung und der Begleitschreiben sollte die Arbeit zusammenfassen, die Organisationen/Gemeinschaften identifizieren, die davon profitiert haben, und die wichtigsten Errungenschaften und Verdienste des Nominierten für die Wissenschaft als globales öffentliches Gut wiederholen. Alle Nominierungs- und Unterstützungsschreiben sollten die Unterschrift des Autors, den vollständigen Namen, den Titel und die Institutionszugehörigkeit enthalten. Elektronische oder amtliche Unterschriften sind zulässig.

Kriterien für die Bewertung

Die Kernkriterien für die Bewertung von Kandidaten für die verschiedenen Auszeichnungskategorien sind unten aufgeführt.


Kategorie 1: WISSENSCHAFT FÜR NACHHALTIGKEIT

  • Wissenschaftlicher Beitrag und Exzellenz (z. B. Qualität der Forschung, Zitationen, Anerkennung in der weltweiten Wissenschaftsgemeinschaft)
  • Beitrag zur interdisziplinären Forschung [1] und internationalen Zusammenarbeit in Bezug auf Nachhaltigkeit
  • Beitrag zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung

Anmerkung [1]: Interdisziplinäre Forschung ist ein Forschungsmodus von Teams oder Einzelpersonen, der Informationen, Daten, Techniken, Werkzeuge, Perspektiven, Konzepte und/oder Theorien aus zwei oder mehr Disziplinen oder spezialisierten Wissensbeständen integriert, um das grundlegende Verständnis zu fördern oder zu verbessern Probleme lösen, deren Lösungen über den Rahmen einer einzelnen Disziplin oder eines Bereichs der Forschungspraxis hinausgehen (Committee on Facilitating Interdisciplinary Research, Committee on Science, Engineering, and Public Policy (2004). Facilitating interdisziplinäre Forschung. National Academies. Washington: National Academy Press, S. 2.)


Kategorie 2: WISSENSCHAFT FÜR POLITIK [2]

  • Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Beweise zur Weiterentwicklung der Politik
  • Wissenschaftskommunikation mit Relevanz für internationale Politikfragen
  • Wissenschaftliche Beratung von Regierungen und zwischenstaatlichen Organisationen

Anmerkung [2]: „Wissenschaft für die Politik“ kann als eine Vorgehensweise im Zusammenhang mit der Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Entwicklung öffentlicher Politiken definiert werden und kann durch eine Kombination aus wissenschaftlicher Forschung, wissenschaftlicher Interessenvertretung, Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Werbung erreicht werden des Wissens, um nützlich, nutzbar und genutzt zu werden. Internationale Wissenschaft für die Politik beinhaltet die Anregung, Unterstützung oder Kommunikation der Ergebnisse internationaler wissenschaftlicher Forschung und Wissenschaft, die für internationale politische Fragen relevant sind.


Kategorie 3: POLITIK FÜR DIE WISSENSCHAFT [3]

  • Anregung und Unterstützung internationaler wissenschaftlicher Zusammenarbeit und Stipendien
  • Förderung von Entwicklungen im Wissenschaftssystem, die es der Wissenschaft ermöglichen, wirksamer zur Bearbeitung wichtiger Fragen der internationalen Öffentlichkeit beizutragen
  • Beiträge, die zur Verbesserung und Stärkung des Wissenschaftssystems führen

Anmerkung [3]: „Wissenschaftspolitik“ ist ein Bereich der öffentlichen Politik, der sich damit befasst, die Wissenschaft in die Lage zu versetzen, wirksamer zur Lösung wichtiger Probleme im öffentlichen Bereich beizutragen und die Durchführung der Wissenschaft zu beeinflussen, einschließlich der Finanzierung der Wissenschaft, oft in Verfolgung politischer Ziele wie technologische Innovation, Gesundheitsförderung oder Umweltschutz.


Kategorie 4: WISSENSCHAFTLICHE FREIHEIT UND VERANTWORTUNG

  • Beitrag zur Verteidigung der Wissenschaftsfreiheit
  • Förderung der Verantwortung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im wissenschaftlichen Handeln
  • Als Wissenschaftler anerkannt

Kategorie 5: NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER

  • Wissenschaftlicher Beitrag und Exzellenz
  • Förderung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit und der Wissenschaft in einer Region

Diversität
Geografische, Geschlechts- und Altersverteilung sind wichtige Überlegungen für die Auswahl der Preisträger. Das Auswahlkomitee prüft die zulässigen Nominierungen zum Ausgleich und kann, falls nicht vorhanden, ISC-Mitglieder, angeschlossene Körperschaften und Partner auffordern, zusätzliche Nominierungen einzureichen.

Ausstattung
Nominierungen können durch Ausfüllen des nachstehenden Online-Formulars eingereicht werden. Das Nominierungspaket sollte über das Formular als einzelnes PDF hochgeladen werden. Nominierungsschluss ist der 8. März 2021. (Die Frist wurde um eine Woche verlängert, da mehrere Mitglieder um etwas mehr Zeit für die Einreichung von Nominierungen gebeten haben.)

Preisträger
Das Auswahlkomitee für die Auszeichnungen wird alle in Frage kommenden Nominierungen prüfen und eine Entscheidung über die Preisträger 2021 treffen. Die zehn Preisträger des ISC 2021 Awards Program werden im Juni 2021 vom ISC-Präsidenten bekannt gegeben. Sie erhalten jeweils eine Auszeichnung sowie eine Anerkennungsurkunde.


Die ISC Awards werden im nächsten Jahr erstmals verliehen ISC-Generalversammlung, die im Oktober 2021 stattfinden soll.


Zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren Anne Thieme wenn Sie Fragen zum Nominierungsverfahren haben.



Online-Formular zur Einreichung von Nominierungen für das ISC Awards Program 2021


Photo by Sinhyu on iStock

ALLE VERWANDTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Zum Inhalt