IPY präsentiert Meereistag

Am 21 wird die Internationales Polarjahr (IPY) wird seinen ersten „Internationalen Polartag“ starten, der sich auf Meereis konzentriert. Zur Vorbereitung darauf ein Special Website wurde mit Informationen für Presse und Pädagogen, Details zu aktuellen Projekten und Expeditionen, Kontaktdaten für Wissenschaftler auf der ganzen Welt, einschließlich in den Polarregionen, Bildern, Hintergrundinformationen und nützlichen Links und Ressourcen erstellt.

Viele Aktualisierungen und Ankündigungen über Sea Ice sind in letzter Zeit erfolgt und werden in den nächsten Wochen in größerer Zahl fortgesetzt. Mehrere Wissenschaftszentren werden im Oktober jährliche Zusammenfassungen des arktischen Meereises 2007 veröffentlichen; In den letzten Monaten sind Rekordausdehnungen des arktischen Meereises aufgetreten. Mehr als 30 internationale IPY-Projekte untersuchen derzeit einige Aspekte des Meereises oder der Meereisökologie. Diese Untersuchungen umfassen Schiffsexpeditionen (von denen einige kein Eis gefunden haben, wo erwartet!), Satellitenfernerkundung, Ökosystemerkundungen und die Überwachung der Gesundheit und des Bestands von Bären und anderen eisabhängigen Meeressäugern. Wir erwarten auch neue Bücher und einen großen Film, der sich auf Polarregionen und Meereistiere konzentriert. Der IPY Sea Ice Day stellt eine Gelegenheit dar, mehr über diese Meereisprojekte zu erfahren und mit Meereisexperten zu sprechen.

Der Sea Ice Day umfasst auch Bildungs- und Gemeinschaftsaktivitäten, darunter Experimente im Klassenzimmer und einen virtuellen Ballonstart.

Über IPY und Internationale Polartage

Das Internationale Polarjahr 2007-8 ist eine große internationale und interdisziplinär koordinierte Forschungsanstrengung, die sich auf die Polarregionen konzentriert. Schätzungsweise 50,000 Teilnehmer aus mehr als 60 Ländern sind an so unterschiedlichen Forschungsarbeiten wie Anthropologie und Astronomie, Gesundheit und Geschichte sowie Genomik und Glaziologie beteiligt. Dieses vierte IPY wurde im März 2007 gestartet und wird bis Anfang 2009 andauern. Während dieser Zeit wird eine regelmäßige Folge von Internationalen Polartagen das Bewusstsein schärfen und Informationen über besondere und aktuelle Aspekte der Polarregionen bereitstellen. Die Polar Days werden Pressemitteilungen, Kontakte zu Experten in mehreren Sprachen, Aktivitäten für Lehrer, Online-Community-Beteiligung und Links zu Forschern in der Arktis und Antarktis beinhalten. Der erste internationale Polartag am 21. September 2007 wird sich auf das Meereis konzentrieren.

Über Meereis

Meereis, die dünne Eisschicht, die den größten Teil des Arktischen Ozeans bedeckt und den größten Teil des antarktischen Kontinents umgibt, ist ein charakteristisches Merkmal unseres Planeten. Meereis breitet sich saisonal aus und zieht sich zurück. Es driftet und packt unter dem Einfluss von Wind und Strömungen. Es isoliert die Atmosphäre vom Ozean und produziert das kälteste, salzigste Ozeanwasser. Es schränkt die Bewegung von Schiffen ein, unterstützt aber arktische Bären und antarktische Pinguine. Es enthält einzigartige Organismen, die Ökosysteme unter dem Eis stimulieren und unterstützen. Dort, wo ein paar Grad Erwärmung Eis in Wasser umwandeln, hat Meereis eine außerordentliche Empfindlichkeit gegenüber dem Klima. Sein Verschwinden aus jeder Region, zu jeder Jahreszeit, wird einen tiefgreifenden planetarischen Wandel bedeuten. Das Verständnis der Prozesse und Auswirkungen des Meereises, die Überwachung seiner Ausdehnung und Variabilität sowie die Vorhersage seiner Zukunft sind wesentliche und entscheidende Herausforderungen für das IPY.

ALLE VERWANDTEN ARTIKEL ANZEIGEN

Zum Inhalt