Verein registrieren

Ein Aufruf zum Handeln zur Unterstützung gefährdeter, vertriebener und geflüchteter Wissenschaftler: Start der Science in Exile-Erklärung

20. April 2022 13:00 - 15:00 MESZ/11:00 - 13:00 UTC
In den Kalender 2022-04-20 00:00:00 UTC 2022-04-20 00:00:00 UTC UTC Ein Aufruf zum Handeln zur Unterstützung gefährdeter, vertriebener und geflüchteter Wissenschaftler: Start der Science in Exile-Erklärung 20. April 2022 13:00 - 15:00 MESZ/11:00 - 13:00 UTC https://council.science/events/science-in-exile-declaration-launch/

Unzählige Wissenschaftler werden jedes Jahr durch Krieg, politische Instabilität sowie von Menschen verursachte und Naturkatastrophen vertrieben. Einige werden getötet.

Länder, die einst über gut etablierte Wissenschaftsgemeinschaften und florierende Forschungsökosysteme verfügten, haben erlebt, wie diese durch Konflikte, Gewalt oder Unterdrückung geschwächt oder sogar zerstört wurden. Wissenschaftler, die solche Krisen überstehen, können intern vertrieben, in Nachbarländer ins Exil gezwungen oder weit weg von ihrer Heimat verstreut, ohne Arbeit und ohne Perspektiven landen.

Mitglieder der globalen Wissenschaftsgemeinschaft sind zu Recht beunruhigt, wenn das Wissenschaftsunternehmen eines Landes mit einer Krise konfrontiert wird, die seine Wissenschaftler und Doktoranden dazu zwingt, ihre Arbeit aufzugeben und zu fliehen. Neben der menschlichen Tragödie hat der daraus resultierende Verlust von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Systemen und Daten schwerwiegende Folgen für nationale und internationale Wissenschaftsgemeinschaften und für die Gesellschaft im Allgemeinen.

Am 20. April 2022 wird die Wissenschaft im Exil -Initiative wird die Science in Exile Declaration lancierenUnterstützung gefährdeter, vertriebener und geflüchteter Wissenschaftler: Ein Aufruf zum Handeln“, die wichtige Verpflichtungen umreißt, die auf globaler Ebene sowohl für die sofortige als auch für die langfristige Unterstützung und den Schutz gefährdeter, vertriebener oder geflüchteter Gelehrter und Wissenschaftler erforderlich sind, um eine bessere Zukunft für sie, die Wissenschaft und die Gesellschaft insgesamt aufzubauen.

Während dieser Online-Veranstaltung werden international renommierte Fürsprecher für Wissenschaft und Frieden, vertriebene Wissenschaftler und Organisationen, die gefährdete, vertriebene und geflüchtete Wissenschaftler unterstützen, die Erklärung von Science in Exile vorstellen und ihre sechs Verpflichtungserklärungen erörtern.

Diese Auftaktveranstaltung markiert auch den Beginn eines Zeitraums, in dem interessierte Organisationen ihre Unterstützung für die Erklärung bekunden können.

Sehen Sie sich den Start an

Video ansehen


Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Science in Exile Podcast-Reihe

Am 30. September 2021 startete der International Science Council eine Reihe von sechs Podcasts zum Thema „Science in Exile“. Die Podcasts enthalten Interviews mit geflüchteten und vertriebenen Wissenschaftlern, die ihre Wissenschaft, ihre Fluchtgeschichten und ihre Hoffnungen für die Zukunft teilen.

Unser Science-in-Exile-Projekt

Die Welt ist derzeit Zeuge der die höchste Zahl an gewaltsam vertriebenen Menschen aktenkundig. Ihre Migrationen werden durch Konflikte, Verfolgung, Gewalt, politische Unsicherheit, Klimawandel und Umweltzerstörung getrieben und werden in den kommenden Jahren wahrscheinlich nicht abnehmen.

Dieses Projekt zielt darauf ab, ein Netzwerk gleichgesinnter Organisationen zu schaffen, die zusammenarbeiten, um eine koordinierte Interessenvertretungskampagne zur Unterstützung und Integration von geflüchteten, vertriebenen und gefährdeten Wissenschaftlern zu entwickeln und durchzuführen.


Header Foto von Erwan Esri on Unsplash.

In den Kalender 2022-04-20 00:00:00 UTC 2022-04-20 00:00:00 UTC UTC Ein Aufruf zum Handeln zur Unterstützung gefährdeter, vertriebener und geflüchteter Wissenschaftler: Start der Science in Exile-Erklärung 20. April 2022 13:00 - 15:00 MESZ/11:00 - 13:00 UTC https://council.science/events/science-in-exile-declaration-launch/
Zum Inhalt