Meereis-Webinar

22. Februar 2024 | 4:00 bis 5:30 Uhr MEZ | Online
Meereis-Webinar

Nehmen Sie an AIMES, der Earth Commission, Future Earth und der WCRP Safe Landing Climates Lighthouse Activity für ein Webinar zum Thema Meereis teil, das Teil einer Reihe ist, die darauf abzielt, das Wissen über Kipppunkte, Irreversibilität und abrupte Veränderungen im Erdsystem zu erweitern.

Diese Veranstaltung ist Teil der Diskussionsreihe „Wendepunkte“. Ziel ist es, das Wissen über Kipppunkte, Irreversibilität und abrupte Veränderungen im Erdsystem zu erweitern. Es unterstützt Bemühungen, die Konsistenz bei der Behandlung von Wendepunkten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu erhöhen, eine Forschungsagenda zu entwickeln und gemeinsame Experimente und Ideen für ein Tipping Point Modeling Intercomparison Project (TIPMIP) zu entwerfen.

Die Diskussionsreihe ist eine gemeinsame Aktivität des globalen Forschungsprojekts Analysis, Integration, and Modeling of the Earth System (AIMES) von Future Earth und des Earth Commission Working Group 1 Earth and Human Systems Intercomparison Modeling Project (EHSMIP) im Rahmen der Global Commons Alliance und die „Safe Landing Climates Light House“-Aktivität des World Climate Research Program (WCRP).

Presentations

Moderiert von François Massonnet (UC Löwen)

Referenten

Dirk Notz - Universität Hamburg

Dirk Notz ist Professor für Meereisforschung an der Universität Hamburg und einer der Hauptautoren des neuesten IPCC-Berichts. Seine Forschung zielt unter anderem auf ein konzeptionelles Verständnis der großräumigen Klimaentwicklung unseres Planeten ab, mit besonderem Fokus auf die vergangene und zukünftige Entwicklung der Meereisbedeckung in den Polarregionen.

Dirk studierte Meteorologie und Physik in Hamburg und Seattle und promovierte in angewandter Mathematik an der Universität Cambridge, Großbritannien. Er hat einen Großteil seines Lebens in den Polarregionen verbracht, um Feldarbeiten zum Thema Meereis durchzuführen. Unter anderem hat er eine Reihe studentischer Feldexpeditionen in der hohen Arktis geleitet. Für den aktuellen IPCC-Bericht war er Hauptautor des Kapitels „Ozeane, Kryosphäre und Meeresspiegel“ und beteiligte sich an den abschließenden Diskussionen über die Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger.

Neben seiner Forschung engagiert sich Dirk sehr stark in der Öffentlichkeitsarbeit und hat mehrere Preise für seine klare Kommunikation wissenschaftlicher Themen gewonnen. Er hält regelmäßig öffentliche Vorträge zum Thema Klimawandel, zu denen neben politischen Entscheidungsträgern und Privatunternehmen auch Grundschulen und Universitäten gehören.

Marilyn Raphael - University of California

Dr. Marilyn Raphael ist Direktorin des Instituts für Umwelt und Nachhaltigkeit der University of California (UCLA), Professorin für Geographie an der UCLA und war von 2010 bis 2013 Abteilungsleiterin. Ihr Hauptforschungsschwerpunkt liegt auf der atmosphärischen Dynamik und dem Klimawandel der südlichen Hemisphäre (SH). Ihre wichtigsten wissenschaftlichen Ziele bestehen darin, die Variabilität des antarktischen Meereises zu charakterisieren und die Wechselwirkung zwischen dem antarktischen Meereis und der großräumigen Zirkulation der südlichen Hemisphäre zu definieren und zu verstehen Interaktion auf der saisonalen, zwischenjährlichen und dekadischen Zeitskala. Zu ihren Arbeiten gehört die globale Klimamodellierung mit Schwerpunkt auf der Verbesserung der Simulation des Meereises und der Atmosphäre in der südlichen Hemisphäre.

Sie ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences, derzeitige Vorsitzende der Expertengruppe „Antarctic Sea Ice Processes and Climate“ (ASPeCt) des Scientific Committee on Antarctic Research und Co-Vorsitzende der Polar Climate Predictability des World Climate Research Programme (WCRP). Initiative (PCPI). Sie war Mitglied der Ausschüsse des National Research Council für zukünftige wissenschaftliche Möglichkeiten in der Antarktis und im Südpolarmeer sowie für Stabilisierungsziele für atmosphärische Treibhausgaskonzentrationen.


Photo by Willian Justen de Vasconcellos on Unsplash

Zum Inhalt