Jetzt anmelden

Zweite Konferenz zum Krieg in der Ukraine

Das ISC und ALLEA hielten eine virtuelle Konferenz zum Krieg in der Ukraine ab und koordinierten eine Reaktion auf die Themen wissenschaftliche Zusammenarbeit und akademische Freiheit. 20.-22. März | Online 9:00 Uhr MEZ | 08:00 UTC
In den Kalender 2023-03-20 08:00:00 UTC 2023-02-22 16:00:00 UTC UTC Zweite Konferenz zum Krieg in der Ukraine ISC und ALLEA veranstalteten eine virtuelle Konferenz zum Krieg in der Ukraine und zur Koordinierung einer Antwort auf die Probleme der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und der akademischen Freiheit. 20.-22. März | Online 9:00 MEZ | 08:00 UTC https://council.science/events/second-conference-ukraine-crisis/

Ukrainische Version unten

Konferenzziele

Die erste Konferenz im Juni 2022 generierte a berichten mit sieben Schlüsselempfehlungen zur Unterstützung von Akademikern, Forschern, Studierenden sowie von Konflikten betroffenen Hochschul- und Wissenschaftssystemen. Da der Krieg diesen März leider weitergeht und an Intensität zunimmt, möchten wir mit dieser Konferenz und den damit verbundenen Aktivitäten die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Unterstützung der ukrainischen Hochschul- und Wissenschaftsgemeinschaften hervorheben. Ziel der Konferenz war es, die wissenschaftliche Gemeinschaft zu mobilisieren, den Anstieg der Schutz- und Unterstützungsbemühungen im vergangenen Jahr kritisch zu prüfen und Wege für eine verstärkte Unterstützung und den Wiederaufbau nach Konflikten zu bewerten. 

Der erste Tag umfasste eine Reihe von Plenar- und Podiumssitzungen zu den Auswirkungen des Krieges auf den Hochschul- und Wissenschaftssektor der Ukraine, einen Rückblick auf die Maßnahmen zur Unterstützung des Sektors im Jahr 2022 und Überlegungen zur Erhöhung seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen. Dr. Serhiy Shkarlet, der ukrainische Minister für Bildung und Wissenschaft, eröffnete die Diskussionen mit einer Grundsatzrede.

Der zweite und dritte Tag der Konferenz umfassten zwei von Partnerorganisationen veranstaltete Schwerpunktsitzungen, in denen die berufliche Entwicklung im Bereich Forschungsmanagement und europäische Integration (organisiert von Science Europe und der National Research Foundation, Ukraine) sowie die potenziellen Möglichkeiten wissenschaftlicher Diasporas für eine weitere internationale Zusammenarbeit untersucht wurden (organisiert vom Rat junger Wissenschaftler der Ukraine). Beide Sitzungen wären insbesondere für Personen interessant, die ihre internationale wissenschaftliche Karriere weiterentwickeln und die wissenschaftliche Zusammenarbeit ausbauen möchten.


Agenda, Aufzeichnungen und Folien

20 MÄRZ

Der erste Konferenztag umfasste mehrere Plenar- und Panelsitzungen.

▶️ Sehen Sie sich die Aufzeichnung von Tag 1 noch einmal an

Zeit (MEZ)Sessions
9:00WILLKOMMEN
09:10Sitzung 1: Auswirkungen des Krieges in der Ukraine
Grundsatzrede: Minister für Bildung und Wissenschaft der Ukraine
Präsentationen: Auswirkungen des Krieges auf den ukrainischen Hochschul- und Wissenschaftssektor
10:00BREAK
10.30Sitzung 2: Überprüfung von Programmen und Antworten im Jahr 2022
Runder Tisch: Überprüfung der Antworten zur Unterstützung des Hochschul- und Wissenschaftssektors
12.00LUNCH
13.00Session 3: Wissenschaft in Krisenzeiten
Presentations: Wie kann die wissenschaftliche Gemeinschaft Krisen besser verstehen, ihnen vorbeugen, sich darauf vorbereiten und darauf reagieren?
14.45Schlusswort
15:00Ende der Konferenz 

📂 Laden Sie die Folien herunter:


21 MÄRZ

▶️ Sehen Sie sich die Aufzeichnung von Tag 2 noch einmal an

📂 Laden Sie die Folien herunter:

Am zweiten Tag gab es eine Reihe ausführlicher Treffen, die von Partnerorganisationen veranstaltet wurden.

👉 Ergänzende Sitzung: Berufliche Weiterentwicklung zu Forschungsmanagement & Europäischer Integration

👥 Gastgeber: Science Europe, Nationale Forschungsstiftung der Ukraine

📣 Das Treffen konzentrierte sich auf die Unterstützung und Verwaltung der durch Zuschüsse finanzierten wissenschaftlichen Forschung in aktuellen humanitären Notfällen und Konfliktkontexten. Es wird die Perspektiven ukrainischer und europäischer Interessengruppen und Institutionen zusammenbringen, um Möglichkeiten zur Unterstützung des ukrainischen Forschungssystems zu untersuchen und modernste Praktiken und Prozesse zur effektiven Verwaltung nationaler und europäischer Fördermittel zu entwickeln. Es bestand aus zwei Sitzungen mit hochrangigen Rednern der Europäischen Kommission, der ukrainischen Regierung sowie weltweit führenden Forschungsförderern und -trägern.


22 MÄRZ

▶️ Sehen Sie sich die Aufzeichnung von Tag 3 noch einmal an

📂 Laden Sie die Folien herunter:

Der dritte Tag wurde mit ausführlichen Treffen fortgesetzt, die von Partnerorganisationen veranstaltet wurden.

👉 Ergänzende Sitzung: Ukrainische Wissenschaftsdiaspora: Gelehrte für die Zukunft verbinden

👥 Gastgeber: Der Rat junger Wissenschaftler, Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine

📣 Diskussion potenzieller Möglichkeiten der wissenschaftlichen Diaspora für ukrainische Wissenschaftler sowohl in der Ukraine als auch im Ausland. Zu der Veranstaltung wurden ukrainische Wissenschaftler eingeladen, die an der Ausweitung der internationalen Zusammenarbeit und der Entwicklung einer internationalen wissenschaftlichen Karriere interessiert sind.


Kontakt

Vivi Stavrou

Executive Secretary des ISC Committee for Freedom and Responsibility in Science (CFRS) und Senior Science Officer

vivi.stavrou@council.science

Lukas Drury

Vizepräsidentin von ALLEA, dem Dachverband Europäischer Akademien, und Vorsitzende der Open Science Task Force

ld@cp.dias.ie


Stellungnahmen, Hilfsangebote und Ressourcen zum aktuellen Krieg in der Ukraine


Anmerkungen zur Informationssammlung

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

М м мнародна науковада (isc) т євроапк & und sehen (alea) ". Конференція відбудеться 20-21 березня 2023 року в онлайн форматі. Alle Rechte vorbehalten.

Nach den Ergebnissen der letzten Konferenz, die im Oktober 2022 stattfand, war es schon lange her Bericht із ключовими рекомендаціями щодо підтримки вчених, дослідників, студентів, закладів вищої освіти та науки, що постраждали від конфлікту. У той час, коли війна, на жаль, триває в умовах зростаючої ескалації, ця конференція та пов'язані з нею заходи покликані підкреслити необхідність постійної підтримки наукової та академічної спільноти України. Конференція має на меті мобілізувати наукове співтовариство для критичного аналізу зусиль із захисту та підтримки, які надавалися протягом останнього року, та оцінити подальші шляхи посилення підтримки та постконфліктної реконструкції та відновлення.

Програма першого дня конференції включатиме декілька пленарних та панельних сесій. .

Mitteilung der Kommission vom 20. Februar 2023:

Час (MEZ)Thema
9:00Wichtige Werbung
09:10Сесія 1: Вплив війни на Україну Wichtige Aktionscodes: Der Minister ist in den nächsten Jahren über den Präsidenten der Akademie informiert worden Präsentationen: Es gibt viele Leute, die sich in unserem Land befinden
10:00ПЕРЕРВА
10.30Abschnitt 2: Огляд програм та Initiativbewerbungen, Verhandlungen im Jahr 2022 Kurzer Stil: Es gibt einige Beispiele, die Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zu ändern
12.00ПЕРЕРВА
13:00Коротки підсумки ранкових сесій
13.15Abschnitt 3: Наука в умовах кризи Präsentationen: Наука в умовах кrisи – ключові уроки, стратегичне управління кризою, відбудова та відновлення писля катаст роф  
14.45Weitere Informationen
15:00Eine sichere Konferenz

Das könnte Sie auch interessieren

Bericht über die erste Konferenz zur Ukraine

Dieser Bericht enthält sieben zentrale Empfehlungen für die internationale Gemeinschaft, um von Konflikten betroffene Wissenschaftssysteme besser zu unterstützen.

Конференція з української кризи: Реагування європейських закладів сектору вищої освіти та наукових досліжж


Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular auszufüllen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern

In den Kalender 2023-03-20 08:00:00 UTC 2023-02-22 16:00:00 UTC UTC Zweite Konferenz zum Krieg in der Ukraine ISC und ALLEA veranstalteten eine virtuelle Konferenz zum Krieg in der Ukraine und zur Koordinierung einer Antwort auf die Probleme der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und der akademischen Freiheit. 20.-22. März | Online 9:00 MEZ | 08:00 UTC https://council.science/events/second-conference-ukraine-crisis/
Zum Inhalt