Jetzt anmelden

Wissenschaftspolitische Schnittstellen stärken
zur Unterstützung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt

Diese Veranstaltung wird sich mit der entstehenden wissenschaftspolitischen Landschaft, Erfahrungen aus der wissenschaftsbasierten Politikgestaltung im Kontext des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD) befassen, aus Prozessen zwischen multilateralen Umweltabkommen (MEAs) und nationalen Maßnahmen lernen und einige Ideen dazu vorschlagen Stärkung der Umsetzung des globalen Biodiversitätsrahmens für die Zeit nach 2020. Es wird von UN Environment (UNEP) und dem CBD-Sekretariat organisiert und findet während der XNUMX. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Teil XNUMX) in Montreal, Kanada, statt.
In den Kalender 2022-12-07 01:15:00 UTC 2022-12-07 01:45:00 UTC UTC Wissenschaftspolitische Schnittstellen stärken
zur Unterstützung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt
Diese Veranstaltung befasst sich mit der sich entwickelnden wissenschaftlich-politischen Landschaft, den Erfahrungen aus der wissenschaftsbasierten Politikgestaltung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD), den Erkenntnissen aus Prozessen im Rahmen multilateraler Umweltabkommen (MEAs) und nationaler Maßnahmen sowie einigen Ideen zur Stärkung der Umsetzung des globalen Rahmens für die biologische Vielfalt nach 2020. Sie wird vom UN-Umweltprogramm (UNEP) und dem CBD-Sekretariat organisiert und findet während der fünfzehnten Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Zweiter Teil) in Montreal, Kanada, statt. https://council.science/events/strengthening-science-policy-interfacesin-support-of-the-convention-on-biological-diversity/ Montreal, QC, Kanada

Hintergrund

Die Bewältigung der dreifachen planetaren Herausforderungen des Klimawandels, des Verlusts der biologischen Vielfalt und der Umweltverschmutzung erfordert eine Politik, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, und Praktiken, die von der Gesellschaft verstanden und angenommen werden. Doch die Praxis von Wissenschaft und Politikgestaltung verändert sich, Wissenschaft wird immer transdisziplinärer, geopolitische und wirtschaftliche Kräfte prägen Politik auf neue Weise, und sowohl Wissenschaft als auch Politikgestaltung sind eingebettet in eine turbulente Social-Media-Landschaft, die von sich ständig ändernden Prioritäten in der Diplomatie beeinflusst wird . Während Wissenschaft und Politik auf komplexe Weise interagieren, muss der Prozess zur Gestaltung dieser Interaktion – die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik – klar und reaktionsfähig sein, wenn er für die Zukunft relevant sein soll.

Die UNEP@50-Bericht, das während der Gedenkveranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2022 ins Leben gerufen wurde, empfiehlt eine Neuausrichtung des Fokus auf Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Politik, unterstützt die Notwendigkeit, sich mit der Gesellschaft zu vernetzen, und schlägt eine stärkere Fokussierung auf die Rolle von Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis in multilateralen Umweltabkommen (MEAs) vor ).

Entwurf der Tagesordnung

  • 18:15 – 18:25 Eröffnungsrede von UNEP und SCBD (tbc)
  • 18:25 – 18:35 Neue Rolle wissenschaftspolitischer Schnittstellen – UNEP
  • 18:35 – 19:05 MEAs als greifbarer Ausdruck wissenschaftspolitischer Schnittstellen bei der Arbeit – CBD SBSTTA Chairs, Chair – CITES Standing Committee (tbc), Chair – CMS Standing Committee (tbc)
  • 19:05 – 19:15 Rolle der Wissenschaft bei der Stärkung von MEAs – International Science Council
  • 19:15 – 19:25 Wissenschaftspolitik auf nationaler Ebene zum Funktionieren bringen
  • 19:25 – 19:45 Diskussion und Abschluss

Bild von Wérica Lma/Amazônia Real via flickr.

In den Kalender 2022-12-07 01:15:00 UTC 2022-12-07 01:45:00 UTC UTC Wissenschaftspolitische Schnittstellen stärken
zur Unterstützung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt
Diese Veranstaltung befasst sich mit der sich entwickelnden wissenschaftlich-politischen Landschaft, den Erfahrungen aus der wissenschaftsbasierten Politikgestaltung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD), den Erkenntnissen aus Prozessen im Rahmen multilateraler Umweltabkommen (MEAs) und nationaler Maßnahmen sowie einigen Ideen zur Stärkung der Umsetzung des globalen Rahmens für die biologische Vielfalt nach 2020. Sie wird vom UN-Umweltprogramm (UNEP) und dem CBD-Sekretariat organisiert und findet während der fünfzehnten Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Zweiter Teil) in Montreal, Kanada, statt. https://council.science/events/strengthening-science-policy-interfacesin-support-of-the-convention-on-biological-diversity/ Montreal, QC, Kanada
Zum Inhalt