Jetzt anmelden

Brasilien, Brasilianische Akademie der Wissenschaften (ABC)

Die Academia Brasileira de Ciências ist seit 1919 Mitglied.

Die Academia Brasileira de Ciências (ABC) wurde 1916 als unabhängige, nichtstaatliche, wissenschaftliche Gesellschaft gegründet. Die Hauptaufgabe der Akademie bestand darin, durch die strenge Auswahl ihrer Mitglieder Maßstäbe für Leistung und Exzellenz im Bereich der Wissenschaft in Brasilien zu setzen. Ein siebenköpfiger Vorstand, der alle drei Jahre gewählt wird, verwaltet die Akademie. Die Mitglieder sind in zehn Sektionen gegliedert: Mathematik, Physik, Chemie, Erde, Biologie, Biomedizin, Gesundheit, Landwirtschaft, Ingenieurwesen und Humanwissenschaften. Abgesehen von ihrer Tätigkeit für die Entwicklung der Wissenschaft im Land spielt die Akademie eine führende Rolle bei der Förderung des technologischen und pädagogischen Fortschritts in Brasilien. Die Akademie berät die Regierung im Bereich Wissenschaftstechnologie und Bildungspolitik, koordiniert Forschungsprogramme, gibt Bücher heraus und ist zuständig für Vereinbarungen über wissenschaftliche Kooperationen mit ähnlichen Institutionen im Ausland.

Die Akademie gibt eine begutachtete Zeitschrift heraus: die Annalen (Anais da Academia Brasileira de Ciências). Die Annalen decken jene Wissenschaftsgebiete ab, die die zehn Sektionen der Akademie bilden und seit 1929 ohne Unterbrechung veröffentlicht werden. Es enthält vollständige Originalpapiere und Zusammenfassungen der Mitteilungen, die auf den regulären Sitzungen der Akademie präsentiert wurden. Die Herausgeber empfehlen eine Veröffentlichung in englischer Sprache. Neben der Zeitschrift veröffentlicht die Akademie Tagungsberichte und Berichte in mehreren Bereichen: (a) Tropische Böden, (b) Wissenschaft in Brasilien, (c) Übergang zu globaler Nachhaltigkeit: der Beitrag der brasilianischen Wissenschaft, (d) Medicamentos (1999) , (e) Human Dimensions of Global Environmental Change: Brazilian Perspectives – und eine der brasilianischen Antarktisforschung gewidmete Zeitschrift mit dem Titel Pesquisa Antartica Brasileira.

1993 übernahm die Akademie die Mitgliedschaft im ISC, die zuvor vom CNPq (National Research Council) gehalten wurde.


Zum Inhalt