Verein registrieren

Weltdatensystem (WDS)

Die Mission von WDS ist die Förderung der langfristigen Verwaltung und des universellen und gleichberechtigten Zugangs zu qualitätsgesicherten wissenschaftlichen Daten und Datendiensten, Produkten und Informationen in allen Disziplinen der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften.

WDS baut auf dem 60-jährigen Vermächtnis von WDC und FAGS auf, die 1957 vom International Council for Science (ICSU), unserem, gegründet wurden Vorgängerorganisation, um Daten zu verwalten, die vom Internationalen Geophysikalischen Jahr (1957–1958) generiert wurden. Nach dem Internationalen Polarjahr (2007–2008) wurde deutlich, dass diese Gremien nicht in der Lage waren, den modernen Datenbedarf vollständig zu decken, und sie wurden daher von der 29. ICSU-Generalversammlung 2008 aufgelöst und 2009 durch das World Data System ersetzt.

Sein Ziel ist es, die wissenschaftliche Forschung zu erleichtern, indem es vertrauenswürdige wissenschaftliche Datendienste für die Bereitstellung, Nutzung und Erhaltung relevanter Datensätze koordiniert und unterstützt und gleichzeitig ihre Verbindungen zur Forschungsgemeinschaft stärkt. Es baut auf dem Potenzial auf, das fortschrittliche Verbindungen zwischen Datenmanagementkomponenten bieten, um disziplinäre und multidisziplinäre Anwendungen zum Nutzen der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft und anderer Interessengruppen zu fördern.

WDS entwickelt weltweit „Communities of Excellence“ durch die Zertifizierung wissenschaftlicher Datendienste – WDS-Mitglieder – unter Verwendung international anerkannter Standards durch die CoreTrustSeal. Ab dem 20. Juni 2019, WDS hat 117 Mitgliedsorganisationen, darunter 76 ordentliche Mitglieder, 11 Netzwerkmitglieder, 11 Partnermitglieder und 19 assoziierte Mitglieder, während eine Reihe anderer Anträge weiterhin vom wissenschaftlichen Ausschuss der WDS geprüft werden. WDS arbeitet mit mehreren strategischen Partnern zusammen, wie z Forschungsdatenallianz (RDA) und für Ausschuss für Daten (CODATA).


⭐ ISC und WDS

Zusammen mit dem Oak Ridge Institute und der University of Victoria, Kanada, ist der International Science Council Co-Sponsor von WDS. Es gibt drei ex-officio-Mitglieder innerhalb des WDS Scientific Committee, eines für jeden der Co-Sponsoren, und einen Vertreter des ISC-Sekretariats, der normalerweise die ISC-Position einnimmt. Der CEO ist der offizielle ISC-Vertreter von Amts wegen. WDS wird von seinem Wissenschaftlichen Komitee (dem WDS-SC) geleitet, das vom Vorstand des ISC ernannt wird. Das WDS-SC ist verantwortlich für die Entwicklung und Priorisierung von Plänen für WDS und die Leitung ihrer Implementierung

Das ISC wirkt an der Entwicklung mit und genehmigt Strategie- und Aktivitätspläne sowie zugehörige Budgets. Der ISC richtet und ernennt auch internationale Lenkungs-/Beratungsausschüsse, wobei die ISC-Mitglieder die Möglichkeit haben, Nominierungen als Teil des Prozesses einzureichen. Das ISC ist auch zuständig für die Begutachtung von WDS, die Festlegung der Referenzbedingungen für die Begutachtung, die Ernennung von Mitgliedern des Begutachtungsgremiums und die Finanzierung von ISC-Vertretern.


Bild von Markus Spiske on Unsplash

Zum Inhalt