Verein registrieren

Allan Lavell gewinnt den Sasakawa-Preis der Vereinten Nationen für die Reduzierung des Katastrophenrisikos

Allan Lavell, ein wichtiges Mitglied der Gemeinschaft des von der ICSU mitgesponserten Integrated Research on Disaster Risk Program (IRDR), wurde mit dem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet, der an Einzelpersonen oder Institutionen vergeben wird, die sich aktiv um die Verringerung des Katastrophenrisikos in ihren Gemeinden bemüht haben und befürwortete die Verringerung des Katastrophenrisikos.

Bei einer Feierstunde im 3. Weltkonferenz zur Verringerung des Katastrophenrisikos in Sendai, Japan, wurde Lavell als Gewinner des prestigeträchtigen Preises bekannt gegeben Sasakawa-Preis der Vereinten Nationen für Katastrophenvorsorge. Die ICSU gratuliert Lavell zum Gewinn der Auszeichnung, die eine herausragende Anerkennung seiner Arbeit darstellt.

Der Vorsitzende der Preisjury, Prof. Dr. Murat Balamir, sagte: „Diese persönliche Leistung ist ein perfektes Beispiel dafür, wie mit individuellem Engagement trotz bescheidener Ressourcen und Zuwendungen großartige Leistungen möglich sind. Die anhaltenden und einflussreichsten individuellen Bemühungen von Herrn Lavell, verschiedene Rollen in einer Umgebung mit mehreren Akteuren zu übernehmen, machen ihn zu einem führenden Unternehmen in der DRM-Community.“

Herr Lavell, der in Großbritannien geboren wurde, aber einen Großteil seiner Karriere in Amerika verbracht hat, ist ein hoch angesehener Forscher und Praktiker auf dem Gebiet der Katastrophenvorsorge. Seine Arbeit, die sich über vier Jahrzehnte erstreckt, verfolgt einen multidisziplinären und ganzheitlichen Ansatz. Er hat mehrere Veröffentlichungen verfasst und Vorträge auf Konferenzen in 42 verschiedenen Ländern gehalten.

Lavell leistet seit Jahren bedeutende Beiträge zu den Aktivitäten der ICSU zum Katastrophenrisiko. Er war Mitglied der ICSU-Planungsgruppe für natürliche und vom Menschen verursachte Umweltgefahren und -katastrophen, die den Wissenschaftsplan für entwarf IRDR, Mitglied seines Wissenschaftsausschusses, und ist derzeit Mitglied des Lenkungsausschusses für Katastrophenvorsorge des ICSU-Regionalbüros für Lateinamerika und die Karibik (ICSU ROLAC) und Teil der Arbeitsgruppe, die die zweite Version des IRDR FORIN-Methodikdokuments vorbereitet .

[related_items ids=“1942″]

Zum Inhalt