Verein registrieren

Aufruf zur Interessenbekundung zur Einrichtung regionaler Knotenpunkte der African Open Science Platform (AOSP)

Die AOSP nimmt Bewerbungen zum Hosten ihrer regionalen Knoten bis zum 15. Januar 2023 entgegen (verlängerte Frist).

Das 2020 formalisierte AOSP zielt darauf ab, afrikanische Wissenschaftler an der Spitze der datenintensiven Wissenschaft zu positionieren, indem es die Interaktivität stimuliert und Möglichkeiten durch die Entwicklung von Skaleneffekten schafft, eine kritische Masse durch gemeinsame Kapazitäten aufbaut und die Wirkung durch gemeinsame Ziele und Stimmen verstärkt. und sich für Global Commons einzusetzen, um kontinentale und globale Herausforderungen durch gemeinsames Handeln anzugehen.

Das Sekretariat der AOSP ist bei der National Research Foundation (NRF) in Pretoria, Südafrika angesiedelt, mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung durch das Department of Science and Innovation (DSI) und den International Science Council (ISC).

Rolle der regionalen AOSP-Knoten

Der Zweck der regionalen AOSP-Knoten besteht darin, Bemühungen zu unterstützen und zu fördern, die auf die Umsetzung von Open-Science-Programmen auf regionaler Ebene ausgerichtet sind, Wissensnetzwerke und den Infrastrukturzugang zu stärken und die Zusammenarbeit zwischen Regionen und weltweit zur Unterstützung der Vision der AOSP zu verbessern.

Preis

Das Sekretariat wird sich bemühen, in den frühen Stadien der Einrichtung eines Knotens eine Anschubfinanzierung bereitzustellen. Es sollte ein vorläufiges Budget für fünf Jahre berechnet werden, das an den in der AOSP-Strategie vorgestellten AOSP-Operationssträngen ausgerichtet ist.

Es wird erwartet, dass die erfolgreiche(n) Institution(en) Koinvestitionen in Höhe von etwa 25 % des Gesamtbudgets leisten. Kosten im Zusammenhang mit der Anpassung der Hosting-Site (z. B. Kosten im Zusammenhang mit der Infrastruktur, die das Zentrum hosten wird) werden nicht vom NRF übernommen. Ein regionaler Knoten kann gemeinsam gehostet werden.

Zulassungskriterien

  • Die antragstellende Hosting-Einrichtung umfasst die Einrichtungen zum Hosten und Betreiben des regionalen Knotens, einschließlich angemessener physischer Hosting-Einrichtungen, eines effizient funktionierenden Ökosystems zur Unterstützung der Forschung und einer IT-Infrastruktur.
  • Konsortium-Gastgeber werden ermutigt, dies ist jedoch keine Voraussetzung.
  • Die Einrichtung des Antragstellers sollte eine anerkannte forschungsorientierte Einrichtung sein, wie z. B. eine öffentliche Universität, ein Forschungszentrum/-netzwerk/-institut oder ein Forschungsrat.
  • Bewerbungen sollten die Bereitstellung geeigneter Begleitdokumente beinhalten, die das Engagement der Führung am Standort der aufnehmenden Einrichtung belegen.
  • Die Institution des Antragstellers muss in den jeweiligen RECs angesiedelt sein.
  • Die Institution des Antragstellers muss unter bestimmte Organisationskategorien fallen, wie sie in den AOSP-Mitgliedschaftskategorien definiert sind.

Vorschlagsvorlage

Anträge sind elektronisch einzureichen (mit der ausgefülltes Bewerbungsformular) per E-Mail an NP.Mchunu@nrf.ac.za by 15 Januar 2023.

Weitere Informationen über die Ausschreibung, die Bewertungskriterien, den Zeitplan und andere Details finden Sie im voller Aufruf und dessen Anhang.

Das AOSP ist auch Aufruf zur Nominierung für die Mitglieder des ersten EZB-Rates. Reichen Sie Ihre Nominierungen bis zum 31. Oktober ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Südliches Afrika von der Internationalen Raumstation

Die African Open Science Platform nimmt Gestalt an

Wir haben vom AOSP-Team von den Plänen für das erste Jahr des vollen Betriebs der Plattform gehört und wie sich die ISC-Community beteiligen kann.


Bild von AOSP

Zum Inhalt