Jetzt anmelden

Die bulgarische Politikerin und Diplomatin Irina Bokova wird Schirmherrin des ISC

Der International Science Council ist stolz darauf, Irina Bokova als seine neueste Schirmherrin bekannt geben zu können.

Irina Bokova ist Co-Vorsitzende des Rates Globale Kommission für Wissenschaftsmissionen für Nachhaltigkeit, das die Aufgabe hat, im Rahmen eines Jahrzehnts der Global Sustainability Action Unterstützung für die missionsorientierte Wissenschaft mitzugestalten und zu mobilisieren. Darüber hinaus unterstützt sie den Präsidenten des ISC, Peter Gluckman, beim Aufbau der Beziehungen des ISC zum multilateralen System. Irina Bokova war von 2009 bis 2017 Generaldirektorin der UNESCO. Während dieser Zeit arbeitete die UNESCO mit den Vorgängerorganisationen des International Science Council an einer Reihe gemeinsamer Initiativen.

Im Rahmen des ISC Forum der Gönnerwird Irina Bokova das ISC beraten und dazu beitragen, die Anerkennung der Arbeit des Rates innerhalb und außerhalb der Welt der Wissenschaft aufzubauen. Sie schließt sich ISC Patrons Vinton G. Cerf, Internet-Pionier; Mary Robinson, ehemalige Präsidentin der Republik Irland, und Ismail Serageldin, Gründer der Bibliothek von Alexandria, um sich für die globale Stimme der Wissenschaft einzusetzen.

„Ich fühle mich geehrt und freue mich, Schirmherr des ISC zu werden und seine Mission als globale Stimme der Wissenschaft zu unterstützen“, sagte Bokova. „Wissenschaft sollte allgemein zugänglich sein, und ihr Nutzen sollte allgemein geteilt werden. Als Co-Vorsitzender der ISC High Level Global Commission on Science Missions for Sustainability halte ich es für wichtig, sich auf die großen qualitativen und quantitativen Veränderungen zu konzentrieren, die bei der Gestaltung, Durchführung und Finanzierung von Wissenschaft erforderlich sind, um kritische gesellschaftliche Veränderungen zu unterstützen hin zu einer nachhaltigeren Zukunft.“

Irina Bokova, Schirmherrin des ISC und Co-Vorsitzende der Global Commission for Mission Science for Sustainability

Während ihrer politischen und diplomatischen Karriere diente Bokova zwei Amtszeiten als Mitglied des bulgarischen Parlaments und als persönliche Vertreterin des bulgarischen Präsidenten bei der Organisation internationale de la Francophonie (2005–2009). 2009 wurde sie Generaldirektorin der UNESCO, diente zwei Amtszeiten und ging 2017 in den Ruhestand. Als Generaldirektorin war Bokova aktiv an der Verabschiedung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung beteiligt, insbesondere an Ziel 4 zu „Inklusive und gerechte hochwertige Bildung und lebenslanges Lernen für alle“, Förderung der entscheidenden Rolle der Wissenschaft für Entwicklung, Gleichstellung der Geschlechter, Schutz des kulturellen Erbes der Welt.

Zusätzlich zu ihren Aufgaben beim ISC ist Bokova Mitglied einer Reihe von Gremien, darunter das Ban Ki Moon Center for Global Citizens, die Leadership Councils des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) und das Concordia Leadership Council, New York. Sie ist außerdem Dozentin an der Paris School of International Affairs at SciencesPo, Vorstandsmitglied des World Humanitarian Forum London und Vorstandsmitglied der UN University of Peace, Costa Rica.

„Irina Bokova bringt für die Rolle der Schirmherrin des ISC Engagement, Unterstützung, Enthusiasmus für umsetzbares Wissen und einen reichen Erfahrungsschatz als Diplomatin und Politikerin mit. Sie hat ein tiefes Verständnis dafür, wie komplex es ist, wissenschaftlichen Rat einzuholen und diesen Rat in eine evidenzbasierte Politik umzusetzen. Als ehemalige Generaldirektorin der UNESCO ist Irina seit langem eine Verfechterin der Wissenschaften und der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit. Wir fühlen uns geehrt und freuen uns, sie als Schirmherrin des ISC bekannt zu geben.“

Peter Gluckman, ISC-Präsident und Vorsitzender des Forum of Patrons.

Der International Science Council ist die einzige internationale Nichtregierungsorganisation, die die Natur- und Sozialwissenschaften zusammenbringt und auf globaler Ebene arbeitet, um wissenschaftliche Expertise, Beratung und Einflussnahme auf wichtige Themen von Interesse für Wissenschaft und Gesellschaft zu katalysieren und zusammenzubringen. Es umfasst die meisten wissenschaftlichen Akademien und internationalen Fachgremien der Welt aus den Natur- und Sozialwissenschaften. Das ISC sponsert viele internationale Forschungsprogramme, wissenschaftliche Komitees und angeschlossene Gremien und ist Mitvorsitzender Hauptgruppe der wissenschaftlichen und technologischen Gemeinschaft bei den Vereinten Nationen.

Irina Bokova hat kürzlich an einer Reihe von Veranstaltungen teilgenommen, die von der organisiert wurden ISC und seine Partner beim EuroScience Open Forum (ESOF2022), einschließlich einer Sitzung mit dem Titel Geschichten von fünf inspirierenden Frauen, die durch das Minenfeld der heutigen Lebenskarriere navigieren! und ein Panel auf Wissenschaftliche Beratung geben und annehmen.


Ansehen Wissenschaftliche Beratung geben und annehmen Mit freundlicher Genehmigung des Euroscience Open Forum, Leiden #ESOF2022

Zum Inhalt