Verein registrieren

Aufruf zur Teilnahme: 2017 Advanced Institute on Disaster Risk Reduction with Systems Approach for Slow-Onset Climate Disasters (AI-SOCD)

2017 Advanced Institute on Disaster Risk Reduction with Systems Approach for Slow-Onset Climate Disasters (AI-SOCD) findet im Juli 2017 in Taipeh statt.

Das ICSU-Regionalbüro für Asien und den Pazifik (ROAP) gab heute bekannt, dass das 2017 Advanced Institute on Disaster Risk Reduction with Systems Approach for Slow – Onset Climate Disasters (AI-SOCD) sich auf Luftverschmutzung, Sensoren und Big Data konzentrieren wird die Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Taipeh vom 10. bis 14. Juli 2017. Die AI wird hauptsächlich vom Integrated Research on Disaster Risk International Center of Excellence, Taipei (IRDR ICoE-Taipei) der Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Taipeh in Partnerschaft mit organisiert ICSU-ROAP.

Das Ziel dieser AI-SOCD ist es, jungen bis mittleren Berufspraktikern, Forschern und politischen Entscheidungsträgern in Asien und im pazifischen Raum ein verbessertes Verständnis, Fähigkeiten und praktisches Wissen zu vermitteln, um Systemansätze in der DRR-Forschung mit den Schwerpunkten Luftverschmutzung, Sensoren und Große Daten. Am Ende dieser Schulung sollten die Teilnehmer über Folgendes verfügen:

a) Entwickeltes Verständnis der Konzepte, Prinzipien und Praktiken des Systemansatzes für die DRR-Forschung mit Schwerpunkt auf Luftverschmutzung, Sensoren und Big Data;

b) Entwicklung von Kapazitäten zur Anwendung von Luftverschmutzungssensoren (mit Schwerpunkt auf PM2.5) zur Umweltüberwachung und Erkennung von Luftverschmutzungsereignissen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zur Verringerung der Risiken von Klimakatastrophen;

c) Verbessertes Verständnis der Interpretation der Informationen zur Überwachung der Luftverschmutzung aus Big-Data- und Umweltgesundheitsperspektiven

Weitere Informationen über das Advanced Institute und sein Bewerbungsformular finden Sie unter den unten angegebenen Links:


Zum Inhalt