Verein registrieren

Aufruf für Gutachter: UN Global Sustainable Development Report (GSDR) 2019

Nun werden Nominierungen für Gutachter für den Bericht 2019 erbeten, der zur Weiterverfolgung und Überprüfung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) beiträgt und Beiträge für das hochrangige politische Forum liefern wird.

Der International Science Council (ISC), die World Federation of Engineering Organizations (WFEO) und die InterAcademy Partnership (IAP) laden gemeinsam zur Nominierung von Gutachtern des Global Sustainable Development Report (GSDR) 2019 ein. Das GSDR zielt darauf ab, die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik zu stärken und ein starkes evidenzbasiertes Instrument bereitzustellen, um politische Entscheidungsträger bei der Förderung der Armutsbekämpfung und einer nachhaltigen Entwicklung zu unterstützen.

Die Gutachter müssen von einer Mitgliedsorganisation des ISC, IAP und/oder WFEO nominiert werden und sollten in einschlägiger Forschung aktiv sein, mit Schwerpunkt auf transdisziplinären Ansätzen und politischer Expertise. Sie sollten auch Kenntnisse über internationale/UN-Prozesse haben. Bewertungen sollten in englischer Sprache eingereicht werden. Die Gutachter handeln in persönlicher Eigenschaft.

UNDESA geht davon aus, dass der Überprüfungszeitraum sein wird 27 Februar - 27 März 2019. Eine Vorlage für Kommentare wird bereitgestellt. Die Gutachter werden gebeten, sicherzustellen, dass die ungefähr 100-seitige GSDR:

  • Behandelt die dringendsten Probleme, die in der Forschung im Zusammenhang mit der Erreichung der Agenda 2030 und der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) identifiziert wurden;
  • Erzielt ein Gleichgewicht zwischen Schlussfolgerungen, die aus verschiedenen Disziplinen stammen und für die Erreichung der SDGs relevant sind, und;
  • Dass die Gesamtausgewogenheit der Botschaften, die von der GSDR gesendet werden, einen allgemeinen Konsens in der wissenschaftlichen und technologischen Gemeinschaft insgesamt widerspiegelt, was nicht nur die SDG-bezogenen Herausforderungen betrifft, mit denen die globale Gemeinschaft konfrontiert ist, sondern auch die möglichen Wege und Hebel
    eingesetzt, um diese Herausforderungen zu meistern.

Da der Prozess darauf abzielt, ein ausgewogenes Verhältnis von Perspektiven und Fachwissen zu erreichen, möchten wir unsere Mitglieder ermutigen, Nominierungen unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und geografischer Ausgewogenheit einzureichen. Es kann mehr als eine Nominierung eingereicht werden.

Alle vorgeschlagenen Gutachter werden eingeladen, den Bericht zu prüfen; andere Experten werden gesucht, um an dem Verfahren teilzunehmen, um die Diversität und Repräsentation von Fachwissen zu gewährleisten.

Wenn Sie einen Gutachter benennen möchten, beachten Sie bitte das unten verlinkte Informationsschreiben und die Anhänge. Ein ausgefülltes Formular (Anhang B) ist bis einzureichen 11 Februar 2019 zu GSDRreview@gmail.com.



Zum Inhalt