Verein registrieren

Der International Science Council ernennt 66 Foundation Fellows, die außergewöhnliche Beiträge zur Rolle der Wissenschaft als globales öffentliches Gut geleistet haben

Das Stipendium ist eine Auszeichnung für diejenigen, die sich für die Wissenschaft in der Gesellschaft und in der Politikgestaltung einsetzen.

Paris, 9. Juni 2022 – Der Internationale Wissenschaftsrat hat heute die Schaffung einer Fellowship und die Ernennung von 66 Foundation Fellows bekannt gegeben, die für ihre herausragenden Beiträge zur Förderung der Wissenschaft als globales öffentliches Gut anerkannt werden. Die Fellowship ist die höchste Auszeichnung, die der Internationale Wissenschaftsrat einer Einzelperson verleihen kann.

Die erste Kohorte von Fellows umfasst herausragende Wissenschaftler, Ingenieure und Vordenker aus dem wissenschaftspolitischen Bereich, die bemerkenswerte Beiträge zur Förderung des Verständnisses und der Auseinandersetzung mit der Wissenschaft geleistet haben. Als wissenschaftliche Experten und Wissensvermittler halten sie die ISC-Vision von Wissenschaft als globales öffentliches Gut aufrecht, von Wissen, das offen und frei mit allen geteilt wird, die es hinterfragen und zum weiteren Verständnis nutzen möchten. Die Fellows kommen aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichen Disziplinen und Arbeitsbereichen. Von den heute bekannt gegebenen 66 Foundation Fellows sind 30 Frauen und 36 Männer, darunter eine Reihe jüngerer Wissenschaftler, die bereits außergewöhnliche Anstrengungen unternommen haben, um die Wissenschaft als globales öffentliches Gut voranzubringen.

„Wir möchten die Wissenschaftler, die zur globalen Stimme der Wissenschaft beigetragen haben und weiterhin beitragen, klar würdigen“, sagte ISC-Präsident Peter Gluckman, „Wissenschaft braucht Vorkämpfer, nicht nur diejenigen, die hochkarätige wissenschaftliche Preise erhalten, sondern auch diejenigen, die sich für die Wissenschaft einsetzen in der Gesellschaft und in der Politikgestaltung, ob früh oder spät in ihrer Karriere“.

Das Fellowship umfasst alle Mitglieder des derzeitigen und früheren Vorstands des ISC. Die Kohorte 2022 umfasst die erste Präsidentin des ISC, Daya Reddy, die das Governing Board von 2018 bis 2021 leitete, und die erste Chief Executive Officer des Rates, Heide Hackmann.

Ab 2022 wird ein jährlicher Prozess zur Nominierung von ISC-Mitgliedern und anderen Partnern eingeführt, mit dem Ziel, die ISC-Fellowship auf rund 600 aktive Fellows zu erhöhen.

Durch ihre wissenschaftliche Führung und ihre Arbeit zur Förderung der Wissenschaft im öffentlichen Bereich werden die ISC-Fellows die Mission des ISC unterstützen, als globale Stimme der Wissenschaft zu fungieren.

Mehr erfahren über das Fellowship-Programm.

Zum Inhalt