Verein registrieren

Das Future Earth Transition Team schlägt drei Forschungsthemen vor

Das Übergangsteam, verantwortlich für das anfängliche Design von Zukünftige Erde, trafen sich am 20. und 21. September in Paris, um sich auf die groben Umrisse der Empfehlungen für den Forschungsrahmen, die Governance, das Engagement der Interessengruppen und die Kommunikationsstrategie zu einigen. Im Gefolge von Rio + 20, war sich das Team auch einig, wie wichtig es ist, Future Earth in der wissenschaftspolitischen Landschaft als einen wichtigen Wissenschaftsanbieter für die Definition von strategisch zu positionieren Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Die Diskussion des gesamten Forschungsrahmens von Future Earth wurde durch frühe Antworten von wissenschaftlichen Komitees von Programmen und Projekten zur globalen Umweltveränderung im September informiert. Das Team einigte sich auf einen konzeptionellen Rahmen und eine Reihe von drei großen Themen für die Entwicklung integrierter Forschung für globale Nachhaltigkeit:

  • Dynamischer Planet
    • Beobachtung, Verständnis, Projektion von Trends, Treibern und Prozessen der Erde und des Gesellschaftssystems sowie deren Wechselwirkungen; Erwartung globaler Schwellenwerte.
  • global Development
    • Bereitstellung des Wissens für einen nachhaltigen, sicheren und fairen Umgang mit Lebensmitteln, Wasser, Gesundheit, Energie, Materialien und anderen Ökosystemleistungen.
  • Transformation zur Nachhaltigkeit
    • Verständnis und Bewertung von Strategien zur Steuerung und Verwaltung der globalen Umwelt über Skalen und Sektoren hinweg sowie Transformationen für eine nachhaltige Zukunft der Erde.

Das Übergangsteam wird seine Überlegungen weiterhin anhand weiterer Konsultationsantworten testen.

Die Konsultationen werden bei einer Reihe von bevorstehenden Veranstaltungen wieder aufgenommen, darunter drei regionale Workshops in Afrika, Asien und Lateinamerika und ein Treffen mit Projektvertretern, das Ende November in Paris stattfinden soll.

Das Übergangsteam, das seine Arbeit im Juni 2011 aufgenommen hat, wird Ende des Jahres einen ersten Entwurfsbericht vorlegen, um die Entwicklung der Initiative zu leiten. Es wird erwartet, dass die Nominierungen für das Wissenschaftliche Komitee von Future Earth im November eröffnet werden, im Hinblick auf die Ernennung des Gremiums bis April 2013. The Science and Technology Alliance for Global Sustainability, einschließlich des International Council for Science (ICSU), International Social Science Rat (ISSC), Belmont-Forum, United Nations Environment Programme (UNEP), Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) und Universität der Vereinten Nationen (UNU) und die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) als Beobachter, wird eine Übergangsregierung übernehmen, bis Future Earth im Jahr 2014 voll funktionsfähig ist.

Future Earth YouTube-Kanal

Bitte gehen Sie zu unserem brandneuen Future Earth YouTube-Kanal um die neuesten Videos vom Treffen des Übergangsteams in Paris zu sehen.



[related_items ids=“854″]

Zum Inhalt