Verein registrieren

Globaler Start des Internationalen Polarjahres (IPY) 2007-2008

Die Einführung von IPY 2007-2008 markiert den Beginn eines der ehrgeizigsten koordinierten internationalen Wissenschaftsprogramme, die jemals unternommen wurden. Über 170 wissenschaftliche Projekte, an denen Tausende von Wissenschaftlern aus über 60 Ländern und einer breiten Palette von Forschungsdisziplinen beteiligt sind, werden sich daran machen, mehr über die Polarregionen und ihren entscheidenden Einfluss auf den Rest des Planeten zu erfahren. Die IPY-Kampagne zielt auch darauf ab, die Öffentlichkeit aufzuklären und einzubeziehen und gleichzeitig dazu beizutragen, die nächste Generation von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Führungskräften auszubilden.

Ort: Palais de la Découverte, Paris, Frankreich, 1. März 2007

Programm: 11:00 Uhr: Eröffnungsfeier; 11:30 Pressekonferenz; 12:00 Mittagsbuffet

Referenten:

  • Prof. Thomas Rosswall, Geschäftsführender Direktor, International Council for Science (ICSU)
  • Herr Michel Jarraud, Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie (WMO)
  • Dr. David Carlson, Direktor, IPY-Programmbüro
  • Dr. Ian Allison, Co-Vorsitzender des Gemeinsamen IPY-Ausschusses
  • Dr. Michel Beland, Co-Vorsitzender des Gemeinsamen IPY-Ausschusses

Offizielle Einladungen zu dieser Veranstaltung werden am 13. Februar an die Medien verschickt.

Neben den Hauptreferenten werden einige der wichtigsten Wissenschaftler aus der ganzen Welt, die IPY-Projekte leiten werden, bei der Eröffnungszeremonie anwesend sein, was eine einzigartige Gelegenheit zur direkten Interaktion bietet.

IPY wird gemeinsam von der WMO und dem International Council for Science (ICSU) gesponsert.

Am und um den 1. März herum finden außerdem viele nationale IPY-Auftaktveranstaltungen an verschiedenen Orten statt.



Zum Inhalt