Verein registrieren

Global Science TV: Rassismus in der Wissenschaft mit Brittany Kamai

Dr. Brittany Kamai half dabei, Akademiker und Wissenschaftler auf der ganzen Welt zu organisieren, um die Arbeit zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung einzustellen.

Das neueste 10-minütige Interview für Global Science TV wurde veröffentlicht. Diese Woche geht es um Astrophysicist Dr. Brittany Kamai Adressierung der #ShutDownSTEM Bewegung und globale systemische Ungleichheiten in Wissenschaftssystemen. Kamai half dabei, Akademiker und Wissenschaftler auf der ganzen Welt zu organisieren, um die Arbeit zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung einzustellen.

Vollständiges Interview: Schalten Sie hier die Webshow „Global Science“ ein:

 Brittany Kamai macht folgende Kommentare:

Zum Grad der Ungleichheit im Bereich der Wissenschaft…

„Es sind rassistische Erzählungen gegen Schwarze, die in allen Bereichen allgegenwärtig sind, die die Menschen davon abhalten. Wer reinkommt, will gehen. Was wirklich wichtig ist, ist zu verstehen, was die eigenen Erzählungen sind. Denn was wir als MINT-Profis und in der Wissenschaft denken, wird zu den Worten, die wir laut sagen, zu den E-Mails, die wir schreiben, zu den Dingen, die wir unseren Kollegen sagen.“

Die Rolle, die ihre Rasse in ihrer eigenen Karriere gespielt hat …

„Wir alle beginnen diesen Weg, weil uns das Feld begeistert und wir herausfinden wollen, wie wir lernen können, was passiert, und unseren Weg weiterverfolgen. Und auf meinem Weg hatte ich Gelegenheit, Stipendien für einheimische Hawaiianer zu erhalten. MINT zu verfolgen, das war etwas, was ich als Student hatte – aber ich habe nicht wirklich verstanden, warum diese Stipendien überhaupt existierten. Ich bin nach Nashville gezogen, und dort weiß niemand, wie einheimische hawaiianische oder polynesische Frauen aussehen. Ich fing sofort an, Gespräche darüber zu führen, was ist Schwarz? Was sind die Geschichten des Südens [der Vereinigten Staaten]? Wie muss ich vorsichtig sein und durch diesen Raum operieren? Ich hatte das gleiche Gespräch, als ich nach Chicago zog. Aufgrund meines Aussehens konnte ich Erfahrungen sammeln und lernen.“

Über die Auswirkungen von #ShutDownSTEM…

„Dies begann wirklich als Aufruf zum Handeln der Führer von Black Lives Matter, die sagten, bringen Sie dies in Ihre Gemeinden. Für uns sind unsere Communities MINT: Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik. Wir haben die Rolle übernommen, es in unseren Raum zu bringen. Von Anfang an waren wir eine Partnerschaft mit Particles for Justice und Vanguard STEM, die so viel Arbeit für die professionellen Black STEM-Communitys geleistet haben, um sicherzustellen, dass es Raum, Gemeinschaft und Möglichkeiten zur Heilung gibt. Wenn Sie sich unsere Websites ansehen, werden beides angezeigt partikel für gerechtigkeit.org und Shutdownstem.com, werden Sie sehen, dass es Ressourcen gibt, die das breite Spektrum ansprechen können. Es war erstaunlich zu sehen, wie viele große, riesige professionelle wissenschaftliche Organisationen mit uns zusammenarbeiten.“

Weitermachen und das Gespräch am Laufen halten…

„Es liegt in Ihrer Verantwortung, einen nachhaltigen Plan zu entwickeln. Und dieser Plan muss dynamisch sein. Dieser Plan muss rechenschaftspflichtig sein und er muss bei Ihnen sein. Sie müssen einen Weg finden, dies in Gewohnheiten umzuwandeln. Sie müssen einen Weg finden, es innerhalb Ihrer Tage zu priorisieren. Wenn Sie dies also in Ihre lokalen Gemeinschaften, in Ihre Forschungsgruppen und in die von Ihnen unterrichteten Klassen einbringen, müssen Sie auch diese Gespräche darüber führen, wie dies über diesen Tag hinaus aufrechterhalten werden soll.“


Siehe die ISC-Erklärung zur Bekämpfung von systemischem Rassismus und anderen Formen der Diskriminierung: Wir fordern unsere Mitglieder und internationalen Partner auf, gemeinsam mit uns dringend zu handeln: vorhandenes Wissen über Diskriminierung in der Wissenschaft zu sammeln; einen globalen Dialog innerhalb und außerhalb der Wissenschaftsinstitutionen einzuberufen; und sich auf weitere konkrete Schritte zu verständigen, die darauf abzielen, systembedingte Diskriminierung in der Wissenschaft zu korrigieren.

Vollständiges Video herunterladen: https://www.youtube.com/watch?v=6qJqsCJ2yUM

Embed Code:

Abonnieren Sie unsere Serie: https://www.youtube.com/channel/UCSL1Z5osHy4DOEVByCxh0-A

Medienhinweis: Dieses Interview steht als Quelle/Referenz für die Berichterstattung zur Verfügung.

Zum Inhalt