Verein registrieren

Global Science TV: Die Fakten über die Übertragung in der Luft

Sehen Sie sich die neueste Folge von Global Science TV zur Verhinderung der Übertragung von SARS-CoV-2 über die Luft an und teilen Sie sie. ISC-Mitglieder sind eingeladen, dieses Video einzubetten auf...

Sehen und teilen Sie die neueste Folge von Global Science TV zur Verhinderung der Übertragung von SARS-CoV-2 über die Luft. ISC-Mitglieder sind eingeladen, dieses Video auf ihren eigenen Youtube-Kanälen oder Websites in den jeweiligen Landessprachen einzubetten.

Abschrift

Hallo, Nuala Hafner hier von Global Science, die weitere Ihrer Fragen zum Coronavirus beantwortet.

Und das ist ein großes Problem: Ist das Virus, das COVID-19 verursacht, in der Luft?

Nun, unter den richtigen Umständen kann es sein. Aber lassen Sie uns zuerst einige Definitionen sortieren.

Wir müssen den Unterschied zwischen großen Atemtröpfchen und Aerosolen kennen.

Die größeren der beiden werden normalerweise durch die Schwerkraft innerhalb von etwa 1.5 Metern von der Quellperson zu Boden gezwungen.

Sie könnten herauskommen, wenn wir mit jemandem sprechen. Daher diese wiederholten Nachrichten über physische Distanzierung.

Aerosole sind kleinere Partikel, die schnell verdunsten, aber sie hinterlassen Tröpfchenkerne mit einem Durchmesser von weniger als fünf Mikrometern, wirklich winzig, enthalten weniger Viren als die größeren Tröpfchen, aber sie sind so klein und leicht, dass sie in der Luft schweben können Std. Und davon reden wir hier.

Tragen diese schwebenden Aerosole zur Verbreitung von Covid-19 bei?

Nun, einige medizinische Verfahren können Aerosole erzeugen, deshalb ist es für Gesundheitspersonal unerlässlich, persönliche Schutzausrüstung zu tragen, insbesondere natürlich, wenn sie jemanden mit Covid-19 behandeln.

Es hindert sie daran, diese Partikel einzuatmen. Aber woanders?

Schließlich wissen wir, dass es an geschlossenen Orten wie Restaurants und Nachtclubs zu Ausbrüchen von COVID-19 gekommen ist.

Marylouise McLaws: „Es mag drinnen und es mag Leute, die reden, und wenn sie lauter sprechen, wenn sie singen, wenn sie schreien, stößt man mehr Partikel aus und hält sie möglicherweise in der Luft, damit die nächste Person einatmen kann. ”

Vieles davon ist eine Übertragung von Mensch zu Mensch durch die großen Tröpfchen, die ich erwähnt habe.

Denken Sie daran, Abstand zu halten, in Bereichen mit hohem Risiko oder Menschenmassen eine Maske zu tragen und sich weiterhin die Hände zu waschen.

Aber was ist mit Aerosolen?

Sie haben vielleicht gesehen, dass 239 Wissenschaftler aus 32 Ländern einen offenen Brief an die Weltgesundheitsorganisation verfasst haben, in dem sie sie auffordern, ihre Beratung zur Luftübertragung von SARS-COV-2 oder besser bekannt als Covid-19 zu verstärken.

Die WHO sagt jetzt:

„Eine Aerosolübertragung über kurze Distanzen, insbesondere in bestimmten Innenräumen, wie z. B. überfüllte und unzureichend belüftete Räume über einen längeren Zeitraum mit infizierten Personen, kann nicht ausgeschlossen werden.“

Marylouise McLaws: „Wissenschaftler und Epidemiologen haben tatsächlich Luftproben genommen und in einer Studie kein SARS-CoV-2 gefunden. In einer anderen Gruppe fanden sie ein sehr, sehr niedriges Niveau, aber das bedeutet nicht, dass es hoch genug ist, um eine Infektion zu verursachen.“

Weitere Studien zur Bedeutung der Übertragung über die Luft sind im Gange. In der Zwischenzeit ist es am besten, für eine gute Belüftung zu sorgen.

Öffnen Sie Fenster und Türen, oder wenn Sie eine Klimaanlage verwenden, verwenden Sie nicht die Umlufteinstellung und sitzen Sie nicht unter dem direkten Luftstrom, da dieser Luftstrom diese schwebenden Aerosole vorwärts treiben kann.

Gehen Sie also noch besser nach draußen, während Sie die physische Distanz wahren, oder tragen Sie eine Maske, wenn Sie dies nicht können.

Und selbst wenn Sie eine Maske tragen, ist jetzt nicht die Zeit, sich beim Händewaschen zu entspannen.

Halten Sie sauber und halten Sie sicher.

Zum Inhalt