Verein registrieren

Vorstandsmitglied Martin Visbeck erhält Henry Stommel Research Medal

Martin Visbeck erhielt die angesehene Auszeichnung der American Meteorological Society in Anerkennung seiner Beiträge zum Verständnis der Ozeanzirkulation und -vermischung sowie der Rolle der Ozeane im Klima.

Martin Visbeck, der im Juli 2018 in das Governing Board des ISC gewählt wurde, erhielt die Ehrungen während der jüngsten Jahrestagung der American Meteorological Society. Die Henry Stommel Research Medal ist die höchste Auszeichnung, die die American Meteorological Society einem Ozeanographen verleihen kann.

Martin Visbeck ist Leiter der Forschungseinheit Physikalische Ozeanographie am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel, und Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Seine Forschungsinteressen drehen sich um Ozeandynamik und die Rolle des Ozeans im Klimasystem mit besonderem Schwerpunkt auf dem Atlantik. International unterstützt er Ozean- und Klimaforschung, integrierte globale Ozeanbeobachtung und nachhaltige Entwicklung der Ozeane.

Er ist Mitglied einer Reihe von nationalen und internationalen Beratungsgremien, darunter dem Joint Scientific Committee des World Climate Research Program (WCRP) und dem Leadership Council des Sustainable Development Solutions Network (SDSN). Er ist Vorsitzender des Deutschen Future Earth Komitees, der Deutschen Nachhaltigkeitsplattform 2030 und des Advisory Committee for Earth Observations bei der ESA. Er ist President-Elect der Oceanography Society (TOS) und wurde zum Fellow der AGU, AMS und der European Academy of Sciences gewählt.


Zum Inhalt