Verein registrieren

Bereitstellung umsetzbarer und wissenschaftlich fundierter Wasserlösungen: Neues ISC-Grundsatzpapier, das vor der UN-Wasserkonferenz 2023 veröffentlicht wurde

In Vorbereitung auf die UN-Wasserkonferenz 2023 hat der International Science Council sein neuestes Policy Brief veröffentlicht, das Empfehlungen für umsetzbare und wissenschaftlich fundierte Lösungen zu dringenden Wasserproblemen enthält.

Dieser Blog ist Teil des ISC Blogreihe zur UN-Wasserkonferenz 2023.

Der International Science Council (ISC) nimmt an der bevorstehenden UN-Wasserkonferenz 2023 teil, die gemeinsam von Tadschikistan und den Niederlanden ausgerichtet wird. Die Konferenz, die vom 22. bis 24. März im UN-Hauptquartier in New York stattfinden soll, wird sich auf die entscheidende Rolle des Wassers für eine nachhaltige Entwicklung konzentrieren. 46 Jahre seit der letzten Wasserkonferenz ist dies die Gelegenheit, die Welt wieder auf den richtigen Weg zu bringen, um SDG 6 zu erreichen und bis 2030 den Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen für alle sicherzustellen. Mehr als 6,600 Vertreter der Zivilgesellschaft und anderer Interessenorganisationen sind registriert teilnehmen.

Ein starkes Engagement und eine globale Vertretung der wissenschaftlichen Gemeinschaft werden für eine erfolgreiche Konferenz und Folgemaßnahmen entscheidend sein. Daher freut sich das ISC bekannt zu geben, dass es die Registrierung von mehr als 40 Delegierten seiner Mitglieder, angeschlossenen Einrichtungen und Partner sowie einzelner Wissenschaftler, die eine Akkreditierung benötigen, ermöglicht hat.

Die Konferenz bietet politischen Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Interessenvertretern eine Plattform, um zusammenzukommen und sich mit drängenden wasserbezogenen Fragen zu befassen. In diesem Zusammenhang wird das ISC evidenzbasierte und politisch unabhängige wissenschaftliche Leitlinien bereitstellen, die von seiner vielfältigen und globalen Mitgliedschaft von Natur- und Sozialwissenschaftlern angetrieben werden.

Der Internationale Wissenschaftsrat auf der Wasserkonferenz 2023 der Vereinten Nationen

Erfahren Sie, wie sich das ISC engagiert und werfen Sie einen Blick in unser Programm zur Konferenz.


Wissenschaft und umsetzbares Wissen sind entscheidend, um die globalen Wasserziele voranzubringen

Policy Brief: Wasserkonferenz der Vereinten Nationen 2023

International Science Council, 2023. UN 2023 Water Conference: ISC Policy Brief. Paris, Internationaler Wissenschaftsrat.

Im Rahmen der Konferenz veröffentlicht das ISC einen Policy Brief, der umsetzbare und wissenschaftlich fundierte Lösungen für Politiker und Entscheidungsträger zur Bewältigung verschiedener Arten wasserbezogener Herausforderungen bietet. Basierend auf dem umfassenden Wissen seiner transdisziplinären und vielfältigen Expertengruppe Wasser teilte das ISC Wasserprobleme und zugehörige Lösungen in vier Kategorien ein: hartnäckig mit bekannten Lösungen, identisch, die differenzierte Lösungen erfordern, sich schnell verändernd, was neue Lösungen erfordert, und zukünftige Probleme.

Beispielsweise umfasst die erste Kategorie „anhaltendes Problem mit bekannten Lösungen“ den massiven Wasserverlust durch unter Druck stehende städtische Systeme, während Kategorie 3 neue Lösungen in Betracht zieht, wie in diesem Fall die Wiederverwendung von behandeltem Abwasser.  

Ziel des Briefings ist es, politische Entscheidungsträger und Interessengruppen dazu zu bewegen, wissenschaftliche Erkenntnisse in konkrete Verbesserungen und Unterstützung für die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) in Bezug auf Wasser und die Agenda 2030 umzusetzen.


Neben der Teilnahme an einer Reihe von von Partnern geleiteten Veranstaltungen organisiert das ISC am 23rd März, gemeinsam mit der World Federation of Engineering Organizations (WFEO). Die Veranstaltung mit dem Titel „The Role of the Science and Technology (S&T) Community on the Pillars for Accelerating Progress and Transformative Actions on SDG 6“ wird die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Schlüsselinitiativen und Innovationen der Wissenschafts- und Technologiegemeinschaft innerhalb der präsentieren fünf Wassersäulen, die während der Konferenz hervorgehoben wurden (Finanzierung, Daten und Informationen, Kapazitätsentwicklung, Innovation und Governance), die zu beschleunigten und transformativen Maßnahmen zu SDG 6 führen werden.

WFEO – ISC Side-Event auf der UN 2023 Water Conference

„Die Rolle der Wissenschafts- und Technologiegemeinschaft (W&T) auf den Säulen zur Beschleunigung des Fortschritts und der transformativen Maßnahmen zu SDG 6“ | 23. März, 07:00 UTC – 08:00 MEZ


Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular auszufüllen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Newslettern


Bild von USGS on Unsplash

Zum Inhalt