Verein registrieren

Neuer wissenschaftlicher Ausschuss und Vorsitzender für das ICSU World Data System ernannt

Der Vorstand der ICSU genehmigte die neue Mitgliedschaft auf seiner Sitzung im April. Den Vorsitz des Ausschusses übernimmt Sandy Harrison, Professorin für Paläoklima und biogeochemische Kreisläufe.

ICSU freut sich, die Ernennung des neuen Scientific Committee (SC) des Weltdatensystem für einen Zeitraum von drei Jahren beginnend am 1. Juli 2015. Gewählt durch den Vorstand des International Council for Science (ICSU) umfasst der SC acht neue Mitglieder, wobei zu berücksichtigen ist, dass mindestens ein Drittel des Komitees Direktoren von WDS-Mitgliedsorganisationen sind. Um die geografische Ausgewogenheit zu fördern, genehmigte der Vorstand außerdem, dass ein vakanter dreizehnter Sitz zur Verfügung gestellt wird, der zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Person aus der Region Lateinamerika und der Karibik besetzt werden soll.

Sandy Harrison – die nach ihrer Ernennung im Mai 2014 offiziell ihre erste Amtszeit beginnt – hat zugestimmt, bis 2017 die neue Vorsitzende des Wissenschaftlichen Ausschusses zu sein. Sandy ist Professorin für Paläoklima und biogeochemische Kreisläufe und übernimmt die Rolle der Vorsitzenden von Professor Bernard Minster, dessen Amtszeit ausnahmsweise für ein zusätzliches persönliches Treffen verlängert wurde, um eine formelle Übergabe der Führung zu ermöglichen. In dieser Hinsicht hat die ICSU eine Staffelung zwischen der Ernennung des SC-Vorsitzenden und der Mitglieder eingeführt, um Kontinuität zu gewährleisten.

ICSU möchte allen scheidenden Komiteemitgliedern für ihren Einsatz für ICSU-WDS danken, insbesondere Michael Diepenbroek, Françoise Genova, Ruth Neilan und Lesley Rickards, die Mitglieder des allerersten Wissenschaftlichen Komitees waren und seit dem an WDS beteiligt sind vergangenen sechs Jahren.

[related_items ids=“1442″]

Zum Inhalt