Jetzt anmelden

Sir Peter Gluckman, Kinderarzt, Biomediziner und Wissenschaftspolitiker wird Präsident des International Science Council

Peter Gluckman, ein international anerkannter biomedizinischer Wissenschaftler und ehemaliger Chief Science Advisor des neuseeländischen Premierministers und kürzlich pensionierter Vorsitzender des International Network for Government Science Advice, wird Präsident des International Science Council. Motoko Kotani wird gewählte Präsidentin.

Paris, 15. Oktober 2021 - Peter Glückmann ist Präsident des International Science Council (ISC) geworden und übernimmt für eine Amtszeit von drei Jahren die Position des Vorsitzenden des ISC-Governing Board. Gluckman übernimmt die Leitung des Rates von der scheidenden Präsidentin Daya Reddy, die 2018 auf der allerersten Generalversammlung des ISC gewählt wurde. Peter Gluckman wurde während dieser Generalversammlung 2018 zum gewählten Präsidenten gewählt

Peter Gluckman ist Direktor von Koi Tū: The Centre for Informed Futures an der University of Auckland, Neuseeland. Von 2009-2018 war er erster Chief Science Advisor des neuseeländischen Premierministers und von 2012-2018 Wissenschaftsbeauftragter für das neuseeländische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel. Von 2014-2021 war er Gründungsvorsitzender des International Network of Government Science Advice (INGSA).

Er ist ausgebildeter Kinderarzt und biomedizinischer Wissenschaftler und hat über 700 Artikel und mehrere wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher in den Bereichen Tierwissenschaften, Entwicklungsphysiologie, Wachstum und Entwicklung sowie Evolutionsbiologie und Evolutionsmedizin veröffentlicht. Er war Co-Vorsitzender der WHO-Kommission zur Beendigung der Fettleibigkeit bei Kindern (2013-2017).

Peter Gluckman hat ausführlich über Wissenschaftspolitik, Risikobewertung, Wissenschaftsdiplomatie und Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft geschrieben und gesprochen. 2016 erhielt er den AAAS Award in Science Diplomacy. Er hat die höchsten zivilen und wissenschaftlichen Auszeichnungen in Neuseeland erhalten. Er ist Fellow der Royal Society of London, der Royal Society of New Zealand, der Academy of Medical Sciences (UK) und Mitglied der National Academy of Medicine (USA). Er hat eine Distinguished University Professorship an der University of Auckland, Neuseeland, sowie Ehrenvorsitzende am University College London, der University of Southampton und der National University of Singapore und ist Chief Scientific Officer des Singapore Institute for Clinical Sciences.

Video ansehen
Sehen Sie sich die Antrittsrede von Peter Gluckman an

Als gewählter Präsident und Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaftsplanung ist Peter Gluckman seit seiner Gründung im Jahr 2018 nach der Fusion des International Council for Science (ICSU) und des International Social Science Council (ISSC) eng in die Aktivitäten des ISC involviert ). Er hatte eine führende Rolle als Vorsitzender des Aufsichtsgremiums für die laufenden ISCs inne COVID-19-Szenarien-Projekt, und als strategischer Berater des Global Forum of Funders Project, das kürzlich veröffentlicht wurde Wissenschaft entfesseln: Missionen für Nachhaltigkeit erfüllen. Das COVID-19-Szenarioprojekt wird seinen mit Spannung erwarteten Bericht am 18. November 2021 veröffentlichen.

Als er Präsident des ISC wurde, unterstrich Gluckman, dass die globalen Herausforderungen, vor denen die Gesellschaften heute stehen, eine starke globale Stimme der Wissenschaft erfordern, die eng mit aktiven Wissenschaftlern und politischen Gemeinschaften zusammenarbeitet.

„Die Wissenschaft ist für viele Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, von entscheidender Bedeutung, darunter COVID-19, Klimawandel, schnelle technologische Entwicklung, psychische Gesundheit und weit verbreiteter sozialer Wandel. Ich danke Daya Reddy und dem Vorstand der ISC-Stiftung für die außerordentlichen Fortschritte, die die neue Organisation bereits gemacht hat. Wir werden die Dynamik weiter beschleunigen, um sicherzustellen, dass wir durch eine bessere Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen und globalen politischen Gemeinschaften und der breiteren Öffentlichkeit eine klare globale Stimme für die Wissenschaft projizieren. Die Wissenschaft kann und muss einen Unterschied machen, um eine bessere Welt zu gewährleisten“,

Peter Gluckman, ISC-Präsident

Das ISC ist eine Nichtregierungsorganisation mit einer einzigartigen globalen Mitgliedschaft, die über 200 internationale wissenschaftliche Vereinigungen und Vereinigungen sowie regionale und nationale wissenschaftliche Organisationen, einschließlich Akademien und Forschungsräte, zusammenbringt.

Der ISC-Präsident wird von den Mitgliedern des Rates gewählt, um den Vorstand des Rates für eine Amtszeit von drei Jahren zu leiten. Der Vorstand übernimmt die wissenschaftliche und strategische Führung des Rates und beaufsichtigt alle wissenschaftlichen Aktivitäten und Operationen.


Laden Sie diese Pressemitteilung herunter.


Über den ISC

Der International Science Council (ISC) arbeitet auf globaler Ebene, um wissenschaftliche Expertise, Beratung und Einflussnahme auf Fragen von großem Interesse für Wissenschaft und Gesellschaft zu katalysieren und zusammenzubringen. Das ISC ist eine Nichtregierungsorganisation mit einer einzigartigen globalen Mitgliedschaft, die über 200 internationale wissenschaftliche Vereinigungen und Vereinigungen sowie regionale und nationale wissenschaftliche Organisationen, einschließlich Akademien und Forschungsräte, zusammenbringt. Das ISC entstand 2018 als Ergebnis einer Fusion zwischen dem International Council for Science (ICSU) und dem International Social Science Council (ISSC). Es ist die einzige internationale Nichtregierungsorganisation, die die Natur- und Sozialwissenschaften zusammenbringt, und die größte globale Wissenschaftsorganisation ihrer Art.

Weitere Informationen zu ISC finden Sie unter https://council.science/ und folgen Sie ISC auf Twitter,  LinkedInFacebookInstagram und YouTube.

Kontakt

Lizzie Sayer, leitende Kommunikationsbeauftragte, International Science Council
lizzie.sayer@council.science
+ 33 (0) 1 45 25 57 76

Zum Inhalt