Verein registrieren

Neue Podcasts zu Systems Science aus dem Urban Health & Wellbeing-Programm

Entdecken Sie die neue monatliche Podcast-Reihe aus dem globalen Programm des International Science Council zu Urban Health and Wellbeing.

Angegliedertes Gremium des International Science Council Städtische Gesundheit und Wohlbefinden (UHWB) ist ein globales Wissenschaftsprogramm, das die multifaktorielle und systemische Natur der Determinanten und der Manifestationen von Gesundheit und Wohlbefinden in städtischen Umgebungen berücksichtigt.

Seit seiner Einführung im Oktober 2014 hat es dazu beigetragen, die neuen Stadtwissenschaften voranzubringen, indem es Systemansätze entwickelt und anwendet, um Städte als komplexe Systeme und die Auswirkungen städtischer Umgebungen auf Gesundheit und Wohlbefinden besser zu verstehen. Es war auch wichtig, verschiedene Disziplinen und Programme und akademische Netzwerke zu verbinden, um eine neue städtische Gesundheitswissenschaft zu entwickeln, die auf Systemen und Komplexitätswissenschaft aufbaut, um unser Verständnis der Rolle von Städten und städtischen Umgebungen für die Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern und letztendlich, nachhaltige Entwicklung.

In seiner neuen Podcast-Reihe lädt UHWB internationale Organisationen, Vordenker für Stadtplanung und Governance und Wissenschaftler für städtische Gesundheit ein, die mit dem UHWB-Programm gearbeitet haben und mit ihm in Verbindung gebracht wurden, um ihr Wissen, ihre Einsichten, Ansichten und Perspektiven auszutauschen und nach Wegen zur Zusammenarbeit zu suchen und Umsetzung einer inter- und transdisziplinären Wissenschaftsagenda für die Gesundheit von Städten, Völkern und Planeten.


Folge 1: Systems Science Urban Health and Wellbeing – wie wir angefangen haben und was es ist

Die Einführungsepisode mit Dr. Franz Gatzweiler, Exekutivdirektor des UHWB-Programms, spricht über Systemwissenschaft zu Urban Health and Wellbeing, denkt darüber nach, wie das Programm begann und was es ist, und stellt Fragen wie:

– Warum ist urbane Gesundheit und Wohlbefinden ein so wichtiges Thema?
– Was sind die größten Probleme bei der politischen Integration wissenschaftlicher Erkenntnisse über städtische Gesundheit und Wohlbefinden?
– Was sind das Verständnis, die Autonomie und die Verantwortung der Bürger für städtische Gesundheit und Wohlbefinden auf der ganzen Welt?
– Wie kann die globale städtische Gesundheitsgemeinschaft effektiver verbunden und konsolidiert werden, um vorhandenes und neues Wissen in die Gestaltung und Formulierung von Richtlinien und Maßnahmen zu lenken?
– Welche Themen- oder Problemfelder bedürfen der dringendsten Aufmerksamkeit?
– Institutionelle Arrangements, technologische Mittel, breite öffentliche Kampagne … Wie kann man globale kollektive Maßnahmen für städtische Gesundheit und Wohlbefinden entwickeln und umsetzen?

Alternative Links: Apple Podcasts und Soundcloud.

https://open.spotify.com/episode/5pJypnyDx24Zh74Flf0sn2

Folge 2: „Es läuft alles auf die Frage der Governance hinaus …“

Die zweite Folge konzentriert sich auf die zentrale Bedeutung des Themas Governance. Missmanagement von Informationen, Schwachstellen in der Lieferkette und Unzulänglichkeiten bei der Stadtplanung … alles läuft auf die Frage der Governance hinaus. Der erfahrene Experte für urbane Governance, Nicholas You, spricht mit UHWB über die zentralen Probleme der städtischen Gesundheit, die er während der COVID-19-Pandemie beobachtet hat, beispielhaft dargestellt durch seine persönlichen und beruflichen Erfahrungen beim Reisen zwischen zwei Häusern in Kenia und Italien und durch seine Leitung des Guangzhou Award for Urban Innovation.

Alternative Links: Apple Podcasts und SoundCloud.

https://open.spotify.com/episode/0YCLbMK4TfsB8Qctjj9oBp

Folge 3: Vom Bauingenieurwesen zur Impact Finance – Schritt für Schritt zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden

Die dritte Folge zeigt Prof. Peter Head, der seine jahrzehntelange Karriere der Verbesserung der städtischen Umwelt sowie der Gesundheit und des Wohlbefindens auf der ganzen Welt gewidmet hat. Er studierte Bauingenieurwesen, entwarf sichere und langfristig belastbare Infrastrukturen und Stadtpläne, nachhaltige Entwicklungsziele und förderte zuletzt Impact-Finanzierung in Afrika. Diese Episode fängt Peter seine fundierten Erkenntnisse darüber ein, wie Gesundheit und Wohlbefinden verbessert werden können, insbesondere im aktuellen globalen Kontext.

Das könnte Sie noch interessieren:

Aufruf zur Einreichung von Nominierungen: Wissenschaftlicher Ausschuss des Programms „Urban Health and Wellbeing“.

Das ISC und die Co-Sponsoren des Programms freuen sich, Nominierungen für den Wissenschaftsausschuss der UHWB einladen zu können. Reichen Sie Ihre Nominierung(en) bis zum 29. Juli 2022 ein.


UHWB ist ein angeschlossenes Gremium des International Science Council (ISC). Es wird gemeinsam mit der InterAcademy Partnership (IAP) und der International Society for Urban Health (ISUH) gesponsert und vom Institute for Urban Environment der Chinese Academy of Sciences in Xiamen, VR China, ausgerichtet.


Photo by Dhoomil Sheta on Unsplash.

Zum Inhalt