Verein registrieren

Wissenschaftler treffen sich bei der UN zum Expertengruppentreffen zu Zielen für nachhaltige Entwicklung

Rund 30 führende Wissenschaftler aus den Natur- und Sozialwissenschaften trafen sich vom 20. bis 21. März im UN-Hauptquartier in New York, um über Rahmenbedingungen für die zu debattieren Zielen für nachhaltige Entwicklung und um wissenschaftlichen Input für die Open Working Group (OWG) zu SDGs zu leisten.

Das Treffen wurde mit einer Präsentation von David Griggs, Hauptautor von a kürzlich veröffentlichte Arbeit in Nature zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung. Es umfasste Podiumspräsentationen und Plenardiskussionen zum konzeptionellen Rahmen für SDGs sowie zur Nützlichkeit wissenschaftlicher Instrumente wie der Szenariomodellierung.

Es gab auch eine interaktive Sitzung mit Regierungsvertretern, einschließlich Mitgliedern der Open Working Group on SDGs, unter dem Vorsitz von Csaba Körösi, Botschafter Ungarns bei den Vereinten Nationen und Co-Vorsitzender der OWG. Etwa 80-90 Vertreter von Regierungen und großen Gruppen sowie von UN-Gremien nahmen daran teil.

Das Treffen brachte wichtige Empfehlungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft für Regierungen hervor, darunter die Entwicklung eines konzeptionellen Rahmens, Prioritäten und die Integration der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Dimensionen für SDGs. Botschafter Körösi kündigte am Ende der Dialogsitzung an, dass die OWG während des gesamten zwischenstaatlichen Prozesses zur Erstellung einer Reihe von SDGs weiterhin Beiträge von der wissenschaftlichen Gemeinschaft erhalten möchte.

Das Treffen wurde gemeinsam von der organisiert Hauptabteilung Soziale und Wirtschaftliche Angelegenheiten der Vereinten Nationen (UN-DESA), ICSU und die Internationaler Rat für Sozialwissenschaften (ISSC).

Da ist auch ein Videoaufzeichnung der Veranstaltung.


Zum Inhalt