Verein registrieren

Welttag der Meteorologie – Der Ozean, unser Klima und Wetter

Das Thema des Weltmeteorologietages 2021 betont die wichtige Rolle des Ozeans bei der Gestaltung von Klima und Wetter

Welttag der Meteorologie zeigt die wesentlichen Beiträge meteorologischer Prozesse und Dienstleistungen und wie sie zum Wohlergehen der Gesellschaft beitragen. In diesem Jahr lenkt das Thema des Tages – „Der Ozean, unser Klima und Wetter“ – die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung des Ozeans für die Gestaltung von Wetter und Klima. Der Tag wird als offizielle Aktivität der registriert Dekade der Ozeanwissenschaften der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Weltklimaforschungsprogramm (WCRP), mitgesponsert vom ISC, der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und für Zwischenstaatliche Ozeanographische Kommission (IOC), koordiniert die Bemühungen zur Untersuchung grundlegender Fragen zu Ozean und Klima und deren Wechselwirkungen.

Da der Ozean etwa 70 % der Erdoberfläche bedeckt, absorbiert er den größten Teil der Sonnenenergie, die die Troposphäre erreicht. Der Ozean absorbiert auch Kohlendioxid im Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten und Wärme, die durch vom Menschen erzeugte Treibhausgase eingeschlossen wird. Über 90 % der durch anthropogene Kohlenstoffemissionen erzeugten zusätzlichen Wärme wird im Ozean gespeichert, wobei nur etwa 2.3 % die Atmosphäre erwärmen. Daher erwärmt sich die Atmosphäre weniger schnell als sonst. Jedoch, wie ein kürzlich erschienener WMO-Artikel warnt, „Dies sollte uns jedoch nicht in Untätigkeit wiegen, da die Erwärmung der Ozeane die vollen Auswirkungen des Klimawandels nur verzögert.“

Da Temperaturen und Treibhausgasemissionen weiter steigen, sieht sich der Ozean bereits mit Folgen wie Wärmeausdehnung, schmelzendem Meereis und Korallenbleiche konfrontiert. Die Erforschung des Ozeans ist daher für das Verständnis des Klimawandels unerlässlich.

An diesem Weltmeteorologietag hat die WMO eine Reihe von Ressourcen kuratiert Ozean und Klimawandel und wie der Ozean Wetter und Klima prägt. Die WMO wird außerdem am 12. März 00 von 14:00 bis 23:2021 UTC ein Webinar zur Feier des Tages der Weltmeteorologie veranstalten. Du kannst dich registrieren wenn sie hier klicken.

Das ozeanische Element des diesjährigen Themas des Weltmeteorologietages trägt auch dazu bei, das Bewusstsein für die Dekade der Ozeanwissenschaften der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, die 2021 offiziell begann. Das ISC ist Beitrag zur UN-Dekade der Ozeanwissenschaften durch die Förderung der Dekade in ihrer Gemeinschaft von Mitgliedern und Partnern.

Der Global Ocean Science Report von 2017 stellte fest, dass die Meereswissenschaften nur dazwischen liegen 0.04% und 4% der gesamten staatlichen Forschungs- und Entwicklungsausgaben weltweit. Die Ocean Decade trägt dazu bei, Maßnahmen in prioritären Bereichen zu mobilisieren. In einem Erklärung zum Welttag der Meteorologie veröffentlicht, betonte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas die Bedeutung des freien und offenen Zugangs zu Daten über den Ozean:

Große Datenlücken über dem Ozean behindern unsere Fähigkeit, das Wetter auf längeren Zeitskalen genau vorherzusagen, und mehr noch, subsaisonal bis saisonal. Die WMO-Datenkonferenz im November 2020 erkannte große Datenlücken, insbesondere über dem Ozean. Es betonte die Notwendigkeit eines freien und offenen Zugangs zu Erdsystemdaten, um die wirtschaftliche Gesamtwirkung dieser Daten zu maximieren.

Petteri Taalas, Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie

Das Problem der Datenlücken zum Ozean wurde auch in den letzten ISC-Blogs zur Dekade angesprochen, beispielsweise in einem Interview mit Lysa Wini-Simeon über Meerespolitik für die Salomonen. Das ISC ergreift während der Dekade der Ozeane Maßnahmen, indem es durch Blogs, Webinare und andere Aktualisierungen Licht auf Themen wirft, die für die Dekade relevant sind, und Sie können eine Reihe aktueller Ergebnisse finden wenn sie hier klicken.

Das könnte Sie noch interessieren:

Ein Leitfaden für SDG-Interaktionen: von der Wissenschaft bis zur Umsetzung

Dieser Bericht, der 2017 von der ISC-Vorgängerorganisation ICSU veröffentlicht wurde, enthält eine detaillierte Untersuchung von vier Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) und deren Wechselwirkungen mit anderen Zielen. Eines der in diese Analyse einbezogenen SDGs war SDG14: Leben unter Wasser, das Kapitel zu diesem Thema kann abgerufen werden .


Foto von Sara Stasi aus Unsplash.

Zum Inhalt