Verein registrieren

Dominik Babini

ISC Fellow (Dezember 2022)

Dominique Babini stammt aus Argentinien, ist promovierter Politikwissenschaftler und hat einen postgradualen Abschluss in Informationswissenschaft. Sie ist Open Science Advisor und zuvor Open Access Scholarly Communications Coordinator beim Latin American Council of Social Sciences (CLACSO), einem Netzwerk von 856 Forschungseinrichtungen in 55 Ländern, hauptsächlich in Lateinamerika und der Karibik.

Dominique Babini vertritt CLACSO bei: REDALYC-CLACSO Open-Access-Sammlung von 1.060 iberoamerikanischen sozial- und geisteswissenschaftlichen Zeitschriften aus 24 Ländern; Vorstand von AmeliCA-Open Knowledge; Advisory Committee on Open Science and Citizens Science, Wissenschaftsministerium (MINCYT), Argentinien; UNESCO Open Science-Partnerschaft; Open Access India Advisory Board; Lenkungsgruppe des International Science Council (ISC) zur Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens; Budapest Open Access Initiative (BOAI) BOAI20 Co-Autor als Mitglied des Lenkungsausschusses.

Dominique hat ausführlich geschrieben und gesprochen, um sich für von Wissenschaftlern geleiteten, gemeinnützigen Open Access und Open Science einzusetzen. Zu den Veröffentlichungen der letzten Jahre gehören: „Tendencias recientes en políticas científicas de Ciencia Abierta y Acceso Abierto en Iberoamérica“ (Recent trends in open science and open access policies in Iberoameca, 2020, Co-Autor); „Auf dem Weg zu einem globalen Open-Access-Wissenschaftskommunikationssystem – eine Perspektive der Entwicklungsregion“ (2020, MIT Press, Buchkapitel); Plan S und Open Access in Lateinamerika – ein Hinweis zur Vorsicht (2020).


Die Seite wurde im Mai 2024 aktualisiert.

Zum Inhalt