Verein registrieren

Hans Thibo

President

Internationales Lithosphärenprogramm

Engagement am ISC

  • Mitglied des Gründungskomitees für Freiheit und Verantwortung in der Wissenschaft (2019-2022)

Hintergrund

Seine Forschungsinteressen liegen hauptsächlich in Prozessen im Zusammenhang mit Plattentektonik und Geodynamik sowie Seismologie mit aktuellen Projekten zum Zusammenspiel zwischen Topographie und tiefen Prozessen in der Erde. Er war Mitglied des Teams, das erstmals eine Struktur aus einer mehr als 1.5 Milliarden Jahre alten Plattentektonik identifizierte; er entdeckte die mittellithosphärische Diskontinuität von grundlegender Bedeutung für die tektonische Entwicklung; und er hat eine grundlegende Rolle der magmatischen Aktivität für die Entwicklung der wirtschaftlich wichtigen Sedimentbecken entdeckt. Er war Initiator von mehr als 40 großen internationalen geowissenschaftlichen Verbundprojekten.

Hans Thybo ist gewähltes Mitglied der Königlich Dänischen Akademie der Wissenschaften, deren Vizepräsident er 6 Jahre lang war; der Academia Europaea; der Norwegischen Akademie der Wissenschaften und der Dänischen Akademie der Naturwissenschaften, deren Vorstandsmitglied er ist. Er ist Fellow der Geological Society of America und der Royal Astronomical Society, London. Er war nationaler Vertreter bei der ICSU und leitete von 2006 bis 2017 das dänische ICSU-Komitee. Er war externes Mitglied von Fakultätsräten und Forschungsräten in mehreren Ländern. Er ist Ehrenherausgeber der Zeitschrift Tectonophysics und Mitherausgeber anderer Zeitschriften. 2017 erhielt er den 1000 Talents Award von China. Er war Mitbegründer der European Geosciences Union, wo er als Divisionspräsident, Generalsekretär und Präsident fungierte. Thybo ist derzeit Präsident des International Lithosphere Program (ILP).


Diese Seite wurde im Mai 2024 aktualisiert.

Zum Inhalt