Jetzt anmelden

Teatulohi Matainaho

Vorsitzender

Wissenschafts- und Technologierat von Papua-Neuguinea (PNG)

Engagement am ISC

  • Mitglied des Verbindungsausschusses der kleinen Inselentwicklungsländer (SIDS)

Hintergrund

Teatulohi (Lohi) Matainaho ist Vorsitzender des Wissenschafts- und Technologierats von Papua-Neuguinea (PNG) und Leiter des Wissenschafts- und Technologiesekretariats. Als Chief Science Advisor der Regierung von Papua-Neuguinea ist er verantwortlich für die Beratung der Regierung bei der Festlegung von Politiken zu Wissenschaft und Technologie, Beratung zu Forschungsprioritäten und Finanzierungsanforderungen sowie für die Koordinierung wissenschaftlicher und technologischer Programme im Land. Diese Rolle umfasst auch die Entwicklung von Zusammenarbeit und Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie; Förderung von Forschungsübersetzung, Innovation und Anwendung; Verwaltung öffentlicher Forschungsgelder; und Kommunikation von Forschungsergebnissen und -ergebnissen an die Regierung und Interessengruppen.

Professor Matainaho hat einen Doktortitel in Pharmakologie von der University of Queensland und war zuvor Professor für medizinische Grundlagenwissenschaften und Pharmakologie, Leiter der Pharmakologie und Forschungsdekan an der University of Papua New Guinea. Derzeit ist er außerordentlicher Professor an der University of Utah, USA, und der James Cook University, Australien. Er hatte auch Gastprofessuren am NCI/NIH, QIMR (Brisbane), Griffith University, University of British Columbia und University of Michigan inne. Sein Forschungsinteresse gilt vor allem der Entdeckung von Naturstoffmedikamenten als Grundlage für die Entwicklung biologischer Therapeutika zur Behandlung menschlicher Krankheiten (insbesondere Malaria, Tuberkulose, HIV/AIDS und Krebs) und damit der Unterstützung der wirtschaftlichen Bewertung und Erhaltung der Artenvielfalt von Papua-Neuguinea. Darüber hinaus konnte er durch seine Forschung einen Ansatz zur Aufteilung der Zugangsvorteile entwickeln, um die internationale Zusammenarbeit, die Ausbildung von Wissenschaftlern in Papua-Neuguinea und den Aufbau wissenschaftlicher Kapazitäten in Papua-Neuguinea zu unterstützen. Anfang 2019 wurde er von der australischen Regierung zum Mitglied des Policy Advisory Council des Australian Centre for International Agricultural Research (ACIAR) ernannt, das den australischen Außenminister und die australische Regierung bei ihrem globalen Agrarforschungsprogramm berät.


Diese Seite wurde im Mai 2024 aktualisiert.

Zum Inhalt