Jetzt anmelden

Vidushi Neergheen

ISC Fellow (2023)

Dr. Vidushi Neergheen ist Direktor der Doktorandenschule an der Universität von Mauritius. In dieser Funktion setzt sie sich aktiv für Doktoranden und Postdoktoranden ein und unterstützt sie, indem sie ein Umfeld fördert, das fortgeschrittenen Forschungsvorhaben förderlich ist.

Darüber hinaus leitet Vidushi Forschungsinitiativen in der biopharmazeutischen Abteilung des Zentrums für biomedizinische Forschung und Biomaterialforschung an der Universität von Mauritius. Ihre wissenschaftlichen Aktivitäten konzentrieren sich auf die Schnittstelle zwischen Biopharmazeutika, Nutrazeutika und funktionellen Lebensmitteln und stellen einen zentralen Schwerpunkt bei der Suche nach innovativen und präventiven Gesundheitslösungen dar.

Das vielfältige Portfolio an Nutrazeutika aus einheimischen Ressourcen soll gesundheitliche Vorteile bieten, die sich in der Vorbeugung von Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kognitiven Beeinträchtigungen widerspiegeln. Vidushis herausragende Beiträge zur Krebsforschung brachten ihr 2017 beim UNESCO-Merck Africa Research Summit den prestigeträchtigen Preis für die beste afrikanische Forscherin ein.

Sie engagiert sich für die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und Wissensverbreitung und engagiert sich aktiv in prominenten globalen Wissenschaftsgemeinschaften, darunter der Global Young Academy, dem Next Einstein Forum und dem African Science Leadership Program. Als Moderator innerhalb von ASLP arbeitet Vidushi unermüdlich daran, ein nachhaltiges Netzwerk von führenden Wissenschaftlern in Afrika aufzubauen, wobei er die entscheidende Rolle junger Wissenschaftler in einflussreichen Entscheidungsprozessen betont.


Diese Seite wurde im Mai 2024 aktualisiert.

Zum Inhalt