Verein registrieren

Profil melden

Ein Leitfaden für SDG-Interaktionen: von der Wissenschaft bis zur Umsetzung

Der Bericht untersucht die Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Zielen und Zielen und stellt fest, inwieweit sie sich verstärken oder in Konflikt geraten. Es bietet eine Blaupause, um Ländern bei der Umsetzung und Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu helfen.

Einleitung

Länder auf der ganzen Welt stehen vor einer großen Herausforderung: Wie können sie die 17 SDGs – und 169 darunter liegende Ziele – bis 2030 erreichen? Die SDGs, die 2015 von der internationalen Gemeinschaft verabschiedet wurden, decken eine Vielzahl von Themen ab, darunter Geschlechtergerechtigkeit, nachhaltige Städte, Zugang zu sauberem Wasser und gute Regierungsführung. Es ist eine große, schwerfällige und ehrgeizige Agenda, die – wenn sie erfolgreich umgesetzt wird – die Welt auf einen Kurs in Richtung inklusiver, nachhaltiger Entwicklung bringen könnte.

Der Bericht schlägt eine siebenstufige Skala vor, um diese Synergien und Konflikte zu quantifizieren. Die Skala reicht von +3, wenn ein Ziel oder ein Ziel andere stark verstärkt, bis -3, wenn Ziele und Ziele miteinander in Konflikt geraten. Eine Punktzahl von 0 zeigt neutrale Interaktion an.

Der Bericht enthält eine detaillierte Analyse von vier SDGs und deren Wechselwirkungen mit anderen Zielen:

  • SDG2: Null Hunger
  • SDG3: Gute Gesundheit und Wohlbefinden
  • SDG7: Erschwingliche und saubere Energie
  • SDG14: Leben unter Wasser

Nachfolgend finden Sie Download-Links zum vollständigen Bericht und zu den einzelnen Kapiteln.

Ein Leitfaden für SDG-Interaktionen: von der Wissenschaft bis zur Umsetzung

Liste aller SDGs & Ziele

Begleitplakat


Nachfolgend können Sie die einzelnen Kapitel des Berichts herunterladen.

Executive summary

Während der Prozess der Umsetzung der Agenda 2030 voranschreitet, müssen der Umfang und die systemische Natur der Agenda sowie die Dringlichkeit der Herausforderungen angegangen werden.


Unser Ansatz

Einführung eines Rahmens zum Verständnis der Ziele für nachhaltige Entwicklung


SDG2 – Keine Armut

SDG2 – Hunger beenden, Ernährungssicherheit und verbesserte Ernährung erreichen und nachhaltige Landwirtschaft fördern


SDG3 – Gesundheit und Wohlbefinden

SDG3 – Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlbefinden fördern


SDG7 – Saubere Energie

SDG7 – Zugang zu bezahlbarer, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle sicherstellen


SDG 14 – Leben unter Wasser

SDG14 – Die Ozeane, Meere und Meeresressourcen für eine nachhaltige Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen


Nächste Schritte

Der konzeptionelle Rahmen und die Bewertung der wichtigsten Wechselwirkungen der vier in diesem Bericht vorgestellten Ziele sollen als Ausgangspunkt für die weitere Arbeit dienen.


Anbau

Dieser Anhang enthält drei anschauliche Beispiele für Wechselwirkungen zwischen SDG 2 und den anderen SDGs.

Zum Inhalt