LIRA 2030 Afrika: Wichtigste Errungenschaften und Erkenntnisse

Der Bericht erfasst die wichtigsten Errungenschaften, Erkenntnisse und Lehren aus dem Programm Leading Integrated Research for Agenda 2030 in Africa (LIRA 2030 Africa) während seines sechsjährigen Zeitrahmens von 2016 bis 2021.

LIRA 2030 Afrika: Wichtigste Errungenschaften und Erkenntnisse

LIRA 2030 war das erste Forschungsförderprogramm, das darauf abzielte, Kapazitäten für Nachwuchswissenschaftler in Afrika aufzubauen, um transdisziplinäre Forschung zu betreiben und wissenschaftliche Beiträge zur Umsetzung der Agenda 2030 in afrikanischen Städten auf kontinentaler Ebene zu fördern.

Nach sechs Jahren sind das durch die LIRA-Projekte generierte Wissen und die Daten umfangreich und nicht nur von akademischem Interesse, sondern auch von Bedeutung für lokale Gemeinschaften und politische Entscheidungsträger. Alle Themen der LIRA-Projekte stehen im Mittelpunkt der Agenda 2030.

LIRA 2030 Afrika: Wichtigste Errungenschaften und Erkenntnisse (2016-2021)

Internationaler Wissenschaftsrat/Netzwerk afrikanischer Wissenschaftsakademien. 2023. Führende integrierte Forschung für die Agenda 2030 in Afrika (LIRA 2030 AFRICA); Wichtigste Errungenschaften und Erkenntnisse (2016-2021). Internationaler Wissenschaftsrat, Paris, Frankreich. DOI: 10.24948/2023.04

Zum Inhalt